Archiv für den Monat: Dezember 2012

Schon wieder Silvester, und schon wieder auf Borkum….

© farbkombinat – Fotolia.com

Alle, die mich ein wenig kennen und/oder unseren Blog verfolgen, wissen, dass ich gelegentlich 🙂 auf Borkum bin. Da bin ich heute auch; inzwischen ist das schon Tradition (kann man nach 15 Jahren ja wohl sagen, oder?). Aber man kann auch von der Nordsee aus “Danke” sagen,

  • an alle die sich im ablaufenden Jahr um unser Blog gekümmert haben im Hause Wolters Kluwer,
  • an alle Kommentatoren, die zustimmenden aber auch die anderen :-),
  • an alle Kollegen, die Entscheidungen geschickt und die dadurch zur Aktualität und Vielfalt beigetragen haben.
  • und natürlich an alle Leser unserer Beiträge.

Und wie im vergangenen Jahr ein Video zum Silvesterfeuerwerk auf Borkum. Da knallt es ganz schön, das offizielles Feuerwerk und privates Feuerwerk zusammentreffen:

Diener for one

© farbkombinat – Fotolia.com

Nachdem das Video schon im Moma gelaufen ist, quasi als Nachfolger des vorjährigen Videos zu Angela Merkel und Sarkozy, dann auch hier der Link zur Vorbereitung auf das Orignail, das heute Abend auf allen Sendern ausgestrahlt wird.

“Diener vor one” – Angela Merkel und Peer Steinbrück –

http://www.youtube.com/watch?v=cxHHxebgxtc&feature=player_embedded

Quelle: Yot tube

Eltern aufgepasst – die Aufsichtspflicht beim Feuerwerk in der Silvesternacht

© farbkombinat – Fotolia.com

Das Ende des Jahres naht und damit die Silvesterknallerei. Wer Kinder hat/hatte, weiß um den Reiz, den das Feuerwerk und die Feuerwerkskörper und die Silvesterknallerei ausmachen. Daher zur Warnung/Mahnung an alle Eltern, die heute mit ihren Kindern an einem Feuerwerk teilnehmen bzw. das selbst veranstalten wollen, der Hinweis auf das OLG Schleswig, Urt. v. 12.11.1998 – 5 U 123/97, das sich mit der Aufsichtspflicht aus § 832 BGB befasst.

Die Leitsätze

1. Einem 7 1/2-jährigen Jungen das selbständige Abbrennen von Feuerwerkskörpern zu gestatten, begründet eine Verletzung der Aufsichtspflicht und eine Haftung der Eltern nach § 832 BGB.

2. Bei der Teilnahme am Feuerwerk in der Silvesternacht dürfen die aufsichtspflichtigen Eltern ein Kind dieses Alters nicht aus den Augen lassen und haben in Rechnung zu stellen und zu verhindern, daß Blindgänger gesucht und erneut gezündet werden.

Sonntagswitze: Unsere Top Ten des Jahres 2012 – Christian Wulff führt das Ranking an

© photocrew – Fotolia.com

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Im Fernsehen werden wir schon seit Wochen mit Jahresrückblicken überschüttet, in denen immer wieder zu denselben Themen berichtet wird. Warum also nicht auch einen Jahresrückblick zu den Sonntagswitzen, die wir im ablaufenden Jahr gebracht haben. Ganz interessant das Ranking. Mit Herrn Wulff an der Spitze hatte ich gerechnet :-).

1.Heute zu Bundespräsident Christian Wulff – gefunden im Internet…08.01.2012
2.Heute einen Anwaltswitz04.03.2012
3.Aprilscherz und alles drum herum01.04.2012
4.Dämliche Diebe V11.03.2012
5.Zum Frühjahr und so….18.03.2012
6.Dämliche Diebe VI25.03.2012
7.Heute sind mal wieder die Juristen dran…30.09.2012
8.Mal wieder klassisch….12.02.2012
9.Heute mal wieder mit Ostfriesen15.04.2012
10.Heute mal zu Kreuzfahrten17.06.2012

Jahresspiegel für das Jahr 2012 – das war der Fall Mollath, der Verdienst der RÄe und das Ghostwriting

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

Am letzten Sonntag des Jahres 2012 mal keinen Wochenspiegel – in der vergangenen Woche war auch nicht so ganz viel los -, sondern einen Jahresspiegel. M.E. auch mal ganz interessant an den ein oder anderen Beitrag oder das ein oder andere Thema erinnert zu werden. Hinzuweisen aus der Vielzahl der Themen und Beiträge ist auf – wobei die nachfolgende Zusammenstellung kein Ranking ist:

1.

den Spitzenbeitrag: Die 16 Punkte im Staatsexamen,

3.

den Fall Mollath, der die Gemüter sehr bewegt hat, vgl. auch hier

2.

den Pflichtverteidiger, der im Gerichtssaal verhaftet wurde, und auch hier, und hier,

4.

das Umgehen mit dem § 306 Abs. 2 StPO, oder den alltäglichen Richterrechtsbruch,

5.

den Lawblog und die ARAG,

6.

den bayerischen Maulkorb,

7.

den Verdienst der Rechtsanwälte

8.

die Regeln für das Honorargespräch,

9.

das Ipad im Gericht,

10.

das Ghostwriting von Hausarbeiten