Zum Beitrag springen


Sonntagswitz: Dämliche Diebe V

Die Serie mit/zu den „Dämlichen Dieben“ wird fortgesetzt mit:

Zu den Opfern der Nervosität muss Mike Z. gezählt werden, der nach dem Überfall auf eine Sparkasse mit 4855 DM durch die Chemnitzer Strassen irrte – er hatte vergessen, wo er sein Fluchtfahrzeug geparkt hatte.
———————————————————————————
Zu nervös war auch der Räuber, der mit den Worten „Her mit der Kasse oder ich schieße“ einen Lebensmittelladen im englischen Wandsworth überfiel. Niemand nahm seine Worte ernst – er hatte den Revolver vergessen.
———————————————————————————-
Ein Dieb klaute Konzertkarten – und konnte beim Besuch desselben dann von der Polizei festgenommen werden.
———————————————————————————-
Nach einem Überfall auf ein Postamt in Blumenberg (Brandenburg) raste das Ganoventrio mit einem seinem Pkw durch eine Radarfalle und wurden mit 43 Stundenkilometer zu schnell geblitzt.
___________________________________________________
Vor dem Duisburger Amtsgericht musste  ein Libanese wegen des Diebstahls von 33 Armbanduhren verantworten.

Als der Richter ein Protokoll verlas, in dem der Name eines zweiten Tatbeteiligten genannt wurde, erhob sich plötzlich ein junger Mann im Zuhörersaal und sage höflich: „Ja, hier.“

Eine Minute später saß auch er auf der Anklagebank (na ja, so schnell wird es nicht gehen)
__________________________________________________

Abgelegt unter Sonntagswitz.

Schlagwörter: .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

(Noch) keine Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.