Archiv der Kategorie: Sonntagswitz

Sonntagswitz, zum „Thementag der Haustiere“, hier Witze zu/um/mit Tieren

© Teamarbeit – Fotolia.com

Am vergangenen Donnerstag – 11.04.2024 – war der Thementag der Haustiere. Das ist der Anlass zu Witzen über/mit(Haustieren:

Egon erzählt seinem Freund Paul:

„Im ersten Ehejahr begrüßte mich mein Hund mit lautem Gebell und meine Frau brachte mir die Hausschuhe.“

Fragt Paul: „Na, und heute?“

„Heute ist es umgekehrt!“


Welches Haustier hat nur ein Bein?

Ein halbes Hähnchen.


Mutter hat einen Hasen zum Abendbrot gemacht. Da die Kinder dieses Tier sehr lieb hatten, verheimlicht sie ihnen die Wahrheit.

Der kleine Junge isst mit sehr viel Appetit und fragt seinen Papa was es denn ist.

Der Papa sagt ganz stolz: „Ratet mal … ich gebe euch einen Hinweis … ab und zu nennt Mama mich so …“

Da spuckt die Tochter alles aus und sagt zu ihrem Bruder: „Iss das bloß nicht, das ist ein Arschloch!“


Fritzchen macht Hausaufgaben.

Fritzchen: „Du Papa, wie schreibt man Sex? Mit x oder ks?“

Papa: „Mit x.“

Fritzchen: „Du Papa, schreibt man Sperma mit b oder mit p?“

Papa: „Mit p!“

Fritzchen: „Du Papa, wie schreibt man Vorhaut? Mit t oder d?“

Papa: „Na sag mal, was schreibst du denn da für einen Aufsatz, und das mit 7 in der zweiten Klasse?“

Fritzchen: „Unsere Lehrerin hat gesagt wir sollen als Hausaufgabe einen Aufsatz über unseren Hund schreiben.“

Papa: „So? Na dann lies mir den doch mal vor.“

Fritzchen liest: „Unser Hund ist sex Jahre alt. Und wenn wir mit dem Auto fahren, dann sperma ihn hinten rein, damit es ihn beim Bremsen nit vorhaut.

Sonntagswitz, zum Kuchen-zum-Kaffee-Tag in den USA gibt es heute Kuchenwitze

© Teamarbeit – Fotolia.com

So, dann hier noch der Sonntagswitz. Und bei meiner Recherche zum Thema bin ich auf den Kuchen-zum-Kaffee-Tag – National Coffee Cake Day in den USA. Ja, gibt es wohl wirklich :-). Und das ist doch mal ein guter Anlass Witze zu Kaffee und Kuchen zu bringen. Obwohl: Man man darüber an sich keine Witze, sondern genießt 🙂

Hier sind dann aber:

„Du bist mir ja vielleicht ein Scherzkuchen!“

„Kuchen? Du meinst Scherzkeks?“

„Nein, für einen Keks bist du zu fett!“


Ein Vater liegt im Sterben.

Alle seine Kinder stehen um sein Bett herum. Aus der Küche duftet es nach Kuchen.

Der Vater sagt zu Jan: „Hol‘ mir bitte ein Stück Kuchen, bevor ich sterbe!“

Jan geht und kommt gleich darauf zurück: „Mama hat gesagt, der ist für nach der Beerdigung!“


Der Bäcker steht vor Gericht: „Ich gestehe, Sägemehl in den Kuchen gemischt zu haben.“

„Aber ich habe ihn korrekt als Baumkuchen verkauft!“


Wie viele Blondinen braucht man um einen Schokoladenkuchen zu backen?

Fünf!

Eine macht den Teig und vier schälen die Smarties.

Sonntagswitz, heute traditionsgemäß Häschenwitze

© Teamarbeit – Fotolia.com

Heute ist Ostersonntag und da gibt es traditionsgemäß „Häschenwitze“. Ich habe folgende Witzen gefunden:

Häschen kommt zum Metzger und fragt: „Haddu Schweinshaxen?“
„Ja.“
„Haddu eine Rinderbrust?“
„Ja.“
„Haddu einen Kalbskopf?“
„Ja.“
„Haddu Eisbein?“
„Ja.“
„Haddu Schweinsohren?“
„Ja.“
„Muddu aber scheußlich aussehen!“


Häschen kommt zum Elektriker: „Haddu Glühbirne?“

Der Elektriker bejaht.

„Muddu zum Doktor gehen, haddu Fieber!“


Häschen kommt in die Bank zum Kassierer. „Haddu 100-Euroscheine?“

„Ja.“

„Haddu 200-Euroscheine?“

„Ja.“

Haddu 500-Euroscheine?“

„Ja.“

„Hände hoch Überfall!“


Fragt Häschen den Apotheker: „Haddu Möhrchen?“

Apotheker: „Ja hab ich!“

Häschen: „Mist! Jetzt haste mir den ganzen Witz versaut!“

Sonntagswitz, zum „Tag des Glücks“ um/zu/mit Glück

© Teamarbeit – Fotolia.com

Und dann der Sonntagswitz. Und die Thematik heute: Glück. Denn wir haben am Mittwoch, 20.02.2024 weltweit den „Tag des Glücks“ gefeiert. Und da kann man schon mal Witze zum Glück bringen. Hier sind dann:

Ein amerikanischer Geschäftsmann ist auf der Party von einem Deutschen Kollegen eingeladen und informiert sich darüber, dass man hier manchmal statt „Glück gehabt“ auch „Schwein gehabt“ sagt.

Auf der Party kommt der Deutsche zu ihm und fragt: „Haben sie denn schon mit meiner Tochter getanzt.“

Der Ami: „Nein, dieses Schwein habe ich noch nicht gehabt.“


Der Patient sagt zum Arzt: „Ich kann mich zwischen Operation und sterben nicht entscheiden.“

Darauf meint der Arzt: „Mit ein bisschen Glück können Sie vielleicht beides haben!“


Die Ehefrau schimpft mit ihrem Mann: „Du bist immer anderer Meinung als ich!“

Der Mann: „Zum Glück, sonst hätten wir ja beide Unrecht“.


Das Telefon im Büro klingelt. Ein Angestellter hebt ab und fragt: „Welcher Idiot wagt es, mich in der Mittagspause anzurufen?“

Da brüllt der Anrufer: „Wissen Sie eigentlich, mit wem Sie sprechen? Ich bin der Generaldirektor!“

Der Angestellte erwidert: „Wissen Sie eigentlich, mit wem Sie sprechen?“

Der Generaldirektor antwortet verdutzt: „Nein.“

Worauf der Angestellte sagt: „Na, dann habe ich ja nochmal Glück gehabt!“ und legt auf.

Sonntagswitz, zum Weltschlaftag zum/mit/um Schlafen

© Teamarbeit – Fotolia.com

Ich bin ja für den Sonntagswitz immer auf der Suche nach kuriosen Aktionstagen pp. Und da bon ich für heute fündig geworden. Denn es wird in jedem Jahr am 3. Freitag im März der Weltschlaftag „gefeiert“. Und das war gerade der vergangene Freitag. Das Bedeutet: Heute gibt es Witze zum/mit/über das „Schlafen“.

Sie: „Schatz, ich kann nicht schlafen!“

Er: „Das Böse schläft nie!“


„Ich schlafe abends sehr schlecht ein.“

„Kenne ich. Ich zähle dann immer bis drei.“

„Ach, und das hilft?“

„Na ja, manchmal zähle ich auch bis halb vier …“


Ein Schüler schläft im Unterricht.

Der Lehrer weckt ihn: „Ich kann mir nicht vorstellen, dass das der richtige Platz zum Schlafen ist!“.

Darauf der Schüler: „Ach, es geht schon. Sie müssen nur leiser sprechen!“


Sagt der Lehrer:

„Wenn die Herrschaften in der dritten Reihe etwas leiser sein würden so wie die Comicleser in der mittleren Reihe, dann könnten die Schüler in der ersten Reihe ungestört weiterschlafen!“


„Donnerwetter“, entfuhr es dem Chef, als er den schlafenden neuen Kollegen sah, „der hat sich aber schnell bei uns eingearbeitet.“