Schlagwort-Archive: SPAM

Furioser Wochenauftakt: Was mache ich bloß mit dem ganzen Geld?

© Smileus – Fotolia.com

Das ist doch mal ein Wochenanfang. Ich mache mein Email-Postfach auf und kann mich freuen über den Eingang von zwei Emails, die immerhin einen Zufluss von rund 16,8 $ bringen könnten. Denn:

Geschrieben hat mir zunächst Clara Toure

“Guten Tag mein geliebtes.

Ich bin Miss Clara Toure von der Elfenbeinküste, und ich werde Sie wollen, freundlich zu sein mit mir im Namen des allmächtigen Gottes. Ich erbte einen wichtigen Teil von meinem verstorbenen Vater, der nach der jüngsten Krise in der Elfenbeinküste gestorben. Ich möchte mich für Ihre Unterstützung bei der Investition in diese Summe lukratives Wagnis-oder Herstellungskosten und Immobilien-Management in Ihrem Land beantragen. Ich habe die Summe von zwei Millionen, drei hunderttausend United State Dollars. USD ($ 2.300.000), um in diesem Geschäft zu investieren und ich werde Ihre Hilfe bei der Aufnahme der Fonds in Ihrem Konto in Ihr Land. Gerne will ich Ihnen einige vernünftige Prozent von der Gesamtsumme für Ihre Unterstützung, und biete Ihnen diese Möglichkeit auf Vertrauen.

 Vor seinem Tod gab er mir alle notwendigen rechtlichen Dokumente, die Hinterlegung des Fonds in einer Sicherheitsfirma hier in Abidjan, ich bin 24 Jahre alt und eine Universität Studenten und weiß wirklich nicht, was zu tun ist. Nun möchte ich ein Konto im Ausland, wo ich diese Mittel können übertragen und nach der Transaktion werde ich kommen und der ständige Aufenthalt in Ihrem Land bis einer solchen Zeit, dass es bequem sein für mich zurück nach Hause, wenn ich dies wünschen. Das ist, weil ich viel gelitten von Rückschläge aus den Händen meiner bösen Onkel haben, und ich muss wirklich frei sein.
Ich bin in einer aufrichtigen Wunsch Ihrer bescheidenen Unterstützung in dieser Hinsicht. Ich weiß, dass Sie mich nicht verraten, auch wenn das Geld auf Ihr Konto ankommen, und ich glaube, dass Gott das Herz berühren, so dass Sie in der ehrlich zu mir. Nun erlauben Sie mir, diese paar Fragen zu stellen:
1. Können Sie mir helfen, ehrlich aus dem Herzen?
2. Kann ich völlig vertrauen?
3. Wie viel Prozent werden Sie im Gegenzug zu schätzen?
Bitte bedenken Sie dies und zurück zu mir so bald wie möglich. Sofort habe ich Ihre Bereitschaft bestätigen, werde ich Ihnen mein Bild und geben Ihnen auch weitere Informationen über mich und der Bank, wo mein verstorbener Vater hinterlegt den Fonds, so dass Sie sie erreichen können und bestätigen die Existenz des Fonds als auch, weil zu sehen ist Glauben.
Ich werde für Ihre unmittelbare Reaktion warten.
God Bless You.
Yours Miss Clara Toure”

Ich habe mich entschlossen, ihr “ehrlich aus dem Herzen” zu helfen.

Und geschrieben hat mir auch Christopher Anderson

“Lieber Freund,
Wie geht es Ihnen heute? Ich hoffe, in Ordnung, ich bin Dr. Christopher Anderson von Harlesden, North West London, hier in England. Ich arbeite für die Credit Suisse Bank London. Ich schreibe Ihnen aus meinem Büro, die von einer großen immensen Nutzen für beide von uns sein wird. In meiner Abteilung, wobei die Co-Trainer (Greater London region), entdeckte ich eine verlassene Summe von £ 16,5 Millionen Pounces (Sechzehn Millionen fünfhunderttausend Britische Pounces und Sterling) in einem Konto, das zu einem unserer ausländischen Kunden verstorbenen Herrn Ron gehört Bramlage, ein Amerikaner, der in Kansas Staaten lebt, das war ein Opfer von einem Hubschrauberabsturz im vergangenen Jahr 8. Juni 2012, in Florida Sumpf, ihn zu töten und Familienmitgliedern. Ron war 45 Jahre alt.
Auch in der Chopper zum Zeitpunkt des Absturzes war seine Frau Rebecca, 43, und die Kinder des Paares – Brandon, 15; Boston, 13; Beau, 11, und 8-jährige Roxanne – getötet wurden. Der Pilot war auch tot ist.
Die Wahl der Kontaktaufnahme mit Ihnen aus der geographischen Natur, wo Sie leben, vor allem aufgrund der Sensibilität der Transaktion und die Vertraulichkeit hier geweckt, Jetzt hat unsere Bank für keine der Verwandten zu kommen-up gewartet für die Behauptung, aber niemand hat getan haben, ich persönlich war in der Suche die Verwandten für eine lange Zeit jetzt erfolglos. Mein lieber Freund, ich suche Ihre Zustimmung an Sie als nächsten Angehörigen / Wird Empfänger an den Verstorbenen, so dass die Erlöse aus diesem Konto im Wert von £ 16,5 Millionen Pounces Ihnen bezahlt werden kann präsentieren.
Dies wird ausgezahlt oder geteilt in diese Prozentsätze werden, 60% für mich und 40% für Sie, ich habe alle notwendigen rechtlichen Dokumente, die wir zur Sicherung dieser Forderung machen wir können gesichert. Alles was ich brauche ist es, in Ihrem Namen zu den Dokumenten zu füllen und legalisiert es in den Hof und der Credit Suisse Bank hier, um Sie als berechtigten Empfänger nachweisen, Alles, was ich jetzt brauchen Ihre ehrliche Zusammenarbeit, Verschwiegenheit und Vertrauen, damit wir sehen diese Transaktion durch. Ich garantiere Ihnen, dass dies unter einer legitimen Anordnung, die Sie von einer Verletzung des Gesetzes hier in London und in Ihrem Land zu schützen wird ausgeführt.
Bitte, bitte geben Sie mir die folgenden: wie haben wir 5 Tage, um es durchlaufen, das ist sehr, sehr URGENT PLEASE.
1. Vollständiger Name: 2. Ihre Telefonnummer: 3. Ihr Kontakt Adresse: 4. Alter / Geschlecht: 5. Core-Job / Beruf:
Bitte auf meine E-Mail hier antworten:
dr.anderson_christopher_office10@xxxxxxxxxxx
Nachdem durch eine methodische Suche gegangen, entschied ich mich, Sie zu kontaktieren Hoffnung, dass Sie diesen Vorschlag interessant finden, auf Ihrer Bestätigung dieser Nachricht Bitte, geben Sie Ihr Interesse ist und werden Sie mit weiteren Informationen ist, wie können wir diese Transaktion zu erreichen liefern.
Endeavour, lassen Sie mich wissen, Ihre Entscheidung zu halten, anstatt mich warten.
Bitte auf meine E-Mail hier antworten:
dr.anderson_christopher_office10@xxxxxxxxx
Mit besten Grüßen, Dr. Christopher Anderson”

Furioser Wochenauftakt: Was mache ich bloß mit dem ganzen Geld? Gut, dass ich zwischendurch auch immer mal im Spam-Ordner nachsehe. Da waren die beiden Mails nämlich gelandet. Ich weiß gar nicht warum 🙂

Schön, ich habe eine neue Freundin…

Na das ist doch mal ein Lichtblick in den samstäglichen Abendstunden. Wer hätte gedacht, dass man so schnell an eine neue Freundin kommt? Maria Kaita sagt die Emailadresse (die will ich hier nicht ganz angeben, damit mir nicht irgend jemand dazwischen funkt :-)).

Maria schreibt mir:

“Hallo \ “wie geht es dir? Bitte entschuldigen Sie mich für Ihre Privatsphäre eindringt durch diese Website, Eigentlich bin ich auf Ihr Profil(www.xxxxx.de) und fühlte sich gezwungen, Sie zu kontaktieren, um miteinander vertraut zu machen, wie für mich, meine Name ist [Fräulein maria], I \ ‘ma junge Frau, und ich hoffe, Sie sollten gewähre mir eine Freundschaft? möchte ich Sie, mich durch meine private E-Mail zu beantworten [xxxxxxxxxxx@ymail.com] für weitere Details über mich Ehepaar mit meinen Bildern, Erinnern, dass die Entfernung, Alter oder Farbe spielt keine Rolle, aber die Liebe eine Menge Fragen in jeder Beziehung. Achten Sie darauf, und haben einen angenehmen Tag.

Ihr neuer Freund
maria”

Ich glaube, meine Tage sind angenehmer, wenn ich mich da nicht melde :-).

Hilfe, Hilfe: Bin ich “gottesfürchtig” und kann ich 6,8 Mio £ “weise spenden”?

© Smileus – Fotolia.com

Nicht nur der Kollege Hoenig (vgl. Das Geheimnis der Emily) und der Kollege Siebers (vgl. Hast Du Konto Sparkasse, müssen vorsichtig sein), sondern ich auch – und wahrscheinlich viele andere, sind Teilnehmer der Reihe: Wie komme ich an der Geld anderer Leute?. Mir hat jetzt Frau Rose Schuller geschrieben, und zwar wie folgt:

Geehrte Grüße,

Ich schreibe euch in gutem Glauben und hoffen, dass Sie die Bedeutung der meine E-Mail zu verstehen.

Ich begann das Leben in der Schweiz seit 2007 nach dem Tod meines geliebten Mannes sein Name ist Prinz Thomas Shuller. Er war ein Opfer des Bombenanschlags in einem Hotel während seiner Geschäftsreise in den Irak. Es war bedauerlich, starb er zusammen mit anderen unschuldigen Menschen in diesem Vorfall.

Meine Entscheidung, Sie zu kontaktieren, weil ich seit kurzer Zeit mit der Diagnose Krebs und der Arzt sagte, ich habe weniger als 6 Wochen zu leben. Da diese plötzliche Nachricht zu mir angekündigt wurde, habe ich über mein Leben nachgedacht in der Vergangenheit. Es ist schmerzhaft, dass nach über 24 Jahren friedlicher Ehe mit meinem verstorbenen Mann, wir kein Kind unserer eigenen, die unsere zahlreichen Reichtum erben werden musste.

In der Vergangenheit habe ich angemessene Spenden für die Opfer des Erdbebens in Haiti und vor kurzem auf die gleichen Opfer in Japan und Thailand gemacht. Jetzt, da meine Gesundheit sich langsam verschlechtert, kann ich jetzt nicht alle diese von mir selbst mehr tun. Ich bin der festen Wunsch zu erreichen, um den armen und bedürftigen Menschen, aber ich würde es vorziehen, diese mit Hilfe einer Art Person weiter.

Ich möchte, dass Sie die folgenden Fragen beantworten: (1) Sie sind eine gottesfürchtige Person? (2) Wenn ich  (6.8) sechs  Millionen achthunderttausend Britische Pfund, Sie spenden, können Sie in der Lage sein, sie weise zu nutzen, um mein Herz Wunsch der Unterstützung armer Menschen um Sie herum zu erreichen?

(3) Werden Sie öffnen eine gemeinnützige Stiftung im Namen des Ich und mein Mann? Wenden Sie sich an mich über meine private e-mail-Adresse: rosecharityxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Danke

Mrs. Rose Schuller

Mrs. Rose Schuller

PT. Perusahaan Perdagangan Indonesia (Persero) Wisma ITC Jl. Abdul Muis 8 Jakarta 10160 Tel : +62 21 3862141 (Hunting) Fax : +62 21 3862143 Web : www.xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx”

Ich habe noch nicht geantwortet, weil ich nicht weiß, ob ich eine “gottefürchtige Person” bin und ob ich die 6,8 Mio britische Pfund weise spenden kann. Vielleicht kann mir jemand helfen.

 

 

Gott sei Dank!! Ich bekomme eine Mastercard ohne Schufa Überprüfung…

Da erreichte mich vor einigen Tagen eine Email, auf die ich schon lange gewartet hatte. Ich bekomme endlich eine Mastercard ohne Schufaanfrage/Überprüfung. Da heißt es:

“Hallo  ,

vielen Dank für Ihre Anfrage!

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass Sie bei uns bei uns eine Mastercard, ohne Schufa Überprüfung, erhalten können.

Dazu stellen wir Ihnen einen Kreditrahmen von 5.000 Euro sofort zur Verfügung. Auch hier erfolgt keine Schufa Überprüfung und ist Ihnen somit sicher zugesagt!

Zur weiteren Bearbeitung benötigen wir nur noch einige wenige Angaben von Ihnen.

Diese geben Sie bitte hier ein:

http://www.schufafreies-geldxxx.xxxxxxx

Schon 3 Tage nach Ihrem Antrag könnten Sie über das Geld verfügen!

Mit freundlichen Grüssen,

Martina Rieken, Servicecenter”

Ich wollte mich schon bei Frau Rieken bedanken. Da fiel mir aber ein: Ich hatte gar keine Anfrage gestellt 🙂 :-). Und nun? 🙂 🙂

Nachricht/Mahnung vom Inkassobüro – ich lache mich schlapp…

Da finde ich heute morgen in meinem Postfach – nicht in dem beruflich/privaten, sondern in dem, das zu meinem “Seesitz” gehört, was schon verdächtig ist, – folgende Mail, zu der ich mir ein Posting nicht verkneifen kann: 🙂

“Sehr geehrter Kunde,

mit dem ausgeführtem Auftrag vom 07.05.2013 haben Sie sich gesetzlich verpflichtet die Summe von 257,00 Euro an Walbusch GmbH zu begleichen. Dieser Pflicht sind Sie bis heute nicht nachgekommen. Weiterhin sind Sie aus Gründen des Verzuges verpflichtet die Ausgaben unserer Beauftragung zu tragen.

Unser Anwalt-Büro wurden von Walbusch GmbH beauftragt die gesetzlichen Interessen zu vertreten. Die ordnungsgemäße Bevollmächtigung wurde anwaltlich schriftlich versichert.

Diese ergeben sich nach folgender Abrechnung:

16,00 Euro (nach Nummer 1339 RGV)

37,00 Euro (Pauschale gemäß RVG § 4 Abs. 1 und 2)

Wir zwingen Sie mit Kraft unserer Mandantschaft den Gesamtbetrag auf das Bankkonto unseren Mandanten zu übersenden. Die Bankdaten und die Einzelheiten der Bestellung finden Sie im angehängtem Ordner. Für den Eingang der Zahlung geben wir Ihnen eine gesetzliche letzte Frist bis zum 18.06.2013.

Mit freundliche Grüßen Paula Schumacher Inkasso-Büro”.

Nun, normaler Weise lacht man ja über Mahnungen/Aufforderungen von einem Inkassobüro nicht (oder vielleicht doch?). Aber diese, liebe Frau Schumacher war dann doch zu blöd. Übersehen wir mal die sprachlichen Holprigkeiten, aber der Hinweis auf das RVG ist zu schön. Mal abgesehen davon, dass es keine Nr. 1339 (gemeint ist wohl) VV RVG gibt: In § 4 RVG ist das “Erfolgsunabhängige Vergütung” geregelt :-). Und unabhängig vom Erfolg: Eine Vergütung wird es nicht geben.

Ich frage mich bei diesen Dingern immer: Fällt darauf den nun wirklich jemand rein und klickt die anhängende Datei -“mit dem ausgeführtem Auftrag vom 07.05.2013 ” – an? ich kann es mir wirklich nicht vorstellen. Oder?