Schlagwort-Archive: Generalbundesanwalt

Zweitbesetzung – wie fühlt man sich da?

Der Bundesrat hat ja nun gestern die Wahl des neuen GBA Range bestätigt (vgl. hier). Seine Ernennung druch den Bundespräsidenten wird dann folgen. Über Kenntnisse, Fähigkeiten usw. kann ich nichts sagen.  Das entzieht sich meiner Beurteilung. Die Frage, die ich mir stelle ist die: Wie fühlt man sich eigentlich als Zweibesetzung, also als jemadn im Amt, der eigentlich nur deshlab berufen worden ist, weil der zunächst vorgesehene nicht dicht “durchgesetzt” werden konnte, aus welchen Gründen auch immer. Für mich bliebe immer ein schales Gefühl und der Gedanke:  Eigentlich wollte man mich ja gar nicht und eigentlich ist man ja auch davon ausgegangen, dass jemand anderes das Amt viel besser ausfüllen könnte. Denn sonst hätte man den ja nicht als erstes vorgeschlagen.

Und die Bundesjustizministerin bzw. das BMJ:  In der gestrigen PM feiert man den neuen Mann (vgl. hier). Muss man ja wohl. Allerdings fand Sie den “Vorgänger” auch fähig für das Amt….Hat sich eben nur nicht durchsetzen lassen….