Zum Beitrag springen


Wochenspiegel für die 13. KW., das war beA, Puigdemont, Loveparade und Verfahren gegen Vodafone/Telekom

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

Am heutigen Ostersonntag zunächst allen Lesern/Besuchern ein frohes Osterfest – mit hoffentlich ein paar Sonnenstrahlen. Und, da ja der Spruch gilt: Wer rastet, rostet, gibt es auch am Ostersonntag einen Wochenspiegel. Und zwar mit folgenden Hinweisen:

  1. Neues zum beA -Informationen aus dem „geheimen“ Schreiben der BRAK , oder:Erste Ergebnis der Sicherheitsanalyse: Anwaltspostfach beA bleibt weiterhin offline,

  2. Puigdemont wird so bald nicht ausgeliefert,
  3. Einmal Revision und zurück,

  4. Mögliches Verfahren gegen Vodafone und die Deutsche Telekom wegen versuchter Strafvereitelung,

  5. Fahren im Ausland während Fahrverbots in Deutschland,

  6. Kleine Ladendiebe zerrütten das Vertrauen in den Rechtsstaat – wirklich?

  7. Loveparade 2010 – Der Gullydeckel/Bauzaun-Komplex in der Hauptverhandlung,
  8. Auf weichem Untergrund blitzt es sich schlecht,
  9. Matthias Müller steht (erst) mit einem Fuß im Gefängnis,
  10. OLG Hamm: Keine grundsätzliche Mithaftung bei über 130 km/h,

Abgelegt unter Wochenspiegel.

Schlagwörter: .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

(Noch) keine Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.