Zum Beitrag springen


Wochenspiegel für die 17. KW., das war das Anwaltskonto, Freundinnen, die Loveparade und die Rechtsschutzversicherung

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

So, letzter Tag des Monats April und letzter Tag der 17. KW. Das bedeutet: Es ist „Wochenspiegel-Time“. Und in dem heutigen Wochenspiegel berichte ich über:

  1. Die deutsche Justiz hat nichts gemerkt, darauf komme ich auch noch mal zurück,
  2. Nein, wir werden keine Freundinnen,
  3. Der Zeugenbeistand: Wozu eigentlich?,
  4. „Eine Verurteilung erscheint nach allem, was bislang vorliegt, nahezu ausgeschlossen.“,
  5. VGH Mannheim: § 12 Abs. 3 Nr. 3 StVO ver­fas­sungs­wid­rig – “schma­le Fahrbahn” ist zu un­be­stimmt,
  6. Tod nach verkehrswidrigem Überholmanöver – Freiheitsstrafe ohne Bewährung,
  7. Rechtsschutzversicherung: Freispruch durch Einstellung, aber kein Geld,
  8. Ersatzzustellung – und die angeblich nicht mehr genutzte Wohnung,
  9. Entbindung eines Schöffen,
  10. Und dann war da noch: Schützt der Datenschutz vor dem Abschleppen?

Abgelegt unter Wochenspiegel.

Schlagwörter: .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

(Noch) keine Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.