Zum Beitrag springen


Archiv für das Schlagwort: Augenblicksversagen

  1. “Wanderer kommst du zum AG Potsdam, dann hast du Glück mit dem Fahrverbot….” April 27, 2017

    Abgelegt unter Entscheidung, OWi, Straßenverkehrsrecht, Verkehrsrecht.

    1 Kommentar
  2. AG Potsdam: Nur einmal „Beginn einer Tempo 30-Zone”-Schild passiert – kein Fahrverbot April 19, 2017

    Abgelegt unter Entscheidung, OWi, Straßenverkehrsrecht, Verkehrsrecht.

    Keine Kommentare
  3. “Ich habe die Geschwindigkeitsbeschränkung übersehen”, oder: Was der Amtsrichter dann tun muss. Februar 9, 2017

    Abgelegt unter Entscheidung, OWi, Straßenverkehrsrecht, Verkehrsrecht.

    Keine Kommentare
  4. Frühstarter an der Rotlichtampel – dennoch Fahrverbot, oder: Der 3. Beitrag im 2. BOB-Jahr Dezember 1, 2015

    Abgelegt unter Entscheidung, In eigener Sache, OWi, Straßenverkehrsrecht, Urteilsgründe, Verkehrsrecht.

    3 Kommentare
  5. Ein Augenblick(sversagen) kann auch mehrere Sekunden dauern März 10, 2015

    Abgelegt unter Entscheidung, OWi, StGB, Strafrecht, Straßenverkehrsrecht, Urteilsgründe, Verkehrsrecht.

    Keine Kommentare
  6. Fahrbahnschäden – kein Augenblicksversagen? Februar 10, 2014

    Abgelegt unter Entscheidung, OWi, Straßenverkehrsrecht, Verkehrsrecht.

    Keine Kommentare
  7. Aufgepasst auf der Probefahrt – da gibt es kein Augenblicksversagen August 7, 2012

    Abgelegt unter Entscheidung, OWi, Straßenverkehrsrecht, Urteilsgründe, Verkehrsrecht.

    Keine Kommentare
  8. Augenblicksversagen beim beharrlichen Plfichtenverstoß? – Fahrverbot: Ja oder nein? Mai 16, 2012

    Abgelegt unter Entscheidung, OWi, Straßenverkehrsrecht.

    Keine Kommentare
  9. (Auch) Kein Augenblicksversagen bei Überschreiten der hypothetischen Höchstgeschwindigkeit Juli 29, 2010

    Abgelegt unter Allgemein, OWi, Straßenverkehrsrecht.

    1 Kommentar