Wochenspiegel für die 22. KW., das war das Fahrverbot im Auslandsurlaub, das Verfahren Klehr/Kompa und der zu teuere Rechtsanwalt

Wir berichten über:

  1. die Verhaltenshinweise bei der Durchsuchung einer RA-Kanzlei der RAK München,
  2. die Einladung an den Einbrecher, muss/sollte man sich wirklich merken
  3. natürlich über den Proberichter und die Rechtsbeugung, vgl. auch hier,
  4. die Analyse des Urteils im Verfahren Klehr/Kompa,
  5. den Fingerabdruck im Reisepass, kommt er, kommt er nicht,
  6. das Fahrverbot im Auslandsurlaub,
  7. das unerlaubte Parken auf Privatgrundstücken,
  8. den zu teueren Rechtsanwalt,
  9. die rechtswidrige (?) Verteilungspraxis der VG Wort (das interessiert Autoren),
  10. und dann war da noch die Frage, ob die traditionelle Anwaltskanzlei vom Aussterben bedroht ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.