Wochenspiegel für die 13. KW, das war der Fall Lena/Emden, der Verdienst der Rechtsanwälte und das Umgangsrecht für den Hund

Wir berichten über:

  1. die Öffentlichkeitsarbeit der Polizei/StA in Emden oder das zweite Opfer – vgl. hier, hier, hier,
  2. die Verdienstdiskussion bei Rechtsanwälten, vgl. hier und hier,
  3. die Entlassung eines Staatsanwaltes wegen Ungeeignetheit,
  4. die Voraussetzungen für eine Personenkontrolle – die Hautfarbe,
  5. das Ende der Facbook-Account-Beschlagnahme,
  6. den Umgang mit der Frage: “Haben Sie Lust auf eine Runde Sex?“?, vgl. auch hier,
  7. über die Vollmachtsvorlage im Straf-/Bußgeldverfahren, ein Dauerbrenner,
  8. das Verwertungsverbot bei informatorischer Befragung durch die Polizei – im Verkehrsrecht auch ein Dauerbrenner,
  9. die ganz interessante Frage, wie man steuerlich mit einem Erfolgshonorar für eine mehrjährige Tätigkeit umgeht,
  10. und dann war da noch das Umgangsrecht für den Hund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.