Wochenspiegel für die 31. KW., das war(en) dünnhäutige Richter, sexuelle Belästigung, Like-Button von FB, der Mops und das AG Minden

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

Zum Abschluss der 31. KW. gibt es natürlich auch einen Wochenspiegel, und zwar mit folgenden Themen/Hinweisen:

  1. Dünnhäutige Richter haben beim Bundesverfassungsgericht keine Chance,

  2. Der „tote Winkel“ des Rechtsschutzes,

  3. Bei sexueller Belästigung ist Leitungsfunktion weg,

  4. Rassistische Beleidigungen begründen fristlose Kündigung,

  5. Wie kann der Like-Button von Facebook noch eingesetzt werden?

  6. Volkswagen heilt Abgasmanipulation durch Abgasmanipulation – Software-Update mit illegalem Thermofenster,

  7. Städte müssen auch Fahrverbote in Erwägung ziehen,

  8. Der Mops bleibt unberührt,

  9. VG Düsseldorf: Polizei darf sachliche Tweets mit Fotos posten ,

  10. und aus meinem Blog: Keine wirksame Zustellung des Bußgeldbescheides, oder: Die Vollmacht gehört nicht in die (Gerichts)Akte, gleich auf mit: Kein Freibrief für Temposünder im Land, oder: Einfach frech die Baden-Württemberger  und: AG Minden: Was interessiert uns das VerfG Saarland?, oder: “inhaltlich nicht überzeugend”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.