Zum Beitrag springen


Lösung zu: Ich habe da mal eine Frage: Gibt es Gebühren für die “Beiordnungsbeschwerde?”

© haru_natsu_kobo Fotolia.com

Am vergangenen Freitag ging es ja mal wieder in dem Beitrag: Ich habe da mal eine Frage: Gibt es Gebühren für die “Beiordnungsbeschwerde?”, um die Kosten/Gebühren für eine erfolgreiche Beschwerde. Ein Dauerbrenner.

Ich habe dem Kollegen wie folgt geantwortet:

“Hallo,

nein.

Die Kosten sind m.E. durch die Verfahrensgebühr abgedeckt.

Vorbem. 4. 2 VV greift da nicht. Sie müssen die Kosten über die Beschwerde im Rahmen der Differenztheorie geltend machen. Ich verweise auf unseren RVG-Kommentar.”

Und auf Burhoff/Volpert, RVG Straf- und Bußgeldsachen, 5. Aufl. 2017 , verweise ich dann hier auch noch einmal. Also “Werbemodus. Zum Bestellformular geht es hier.

Abgelegt unter Gebührenrecht, RVG-Rätsel.

Schlagwörter: .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

(Noch) keine Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.