Wochenspiegel für die 46. KW., das war Hubschrauber, USB-Stick, Körperverletzung, Falschparker und Klatsche

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

Und auch heute am Ende der 46. KW. einen Wochenspiegel, und zwar mit folgenden Beiträgen:

  1. Der Schutz der Psyche durch den Tatbestand der Körperverletzung

  2. LG Frankfurt: Strafzinsen und Verwahrentgelte für Guthaben unzulässig – Klausel in AGB der Commerzbank wegen unangemessener Benachteiligung des Kunden nach § 307 BGB unwirksam,
  3. Ransomware-Angriffe nehmen zu: Auf den Ernstfall vorbereiten!,

  4. OVG Münster: Verteidigungsministerium muss Presse Fragen zum Hubschrauber-Foto des Sohnes der Ministerin beantworten ,

  5. Dürfen Falschparker für Anzeigen fotografiert werden?,

  6. Bezugnahme auf USB-Stick in der Klageschrift,

  7. EuGH: Umfassende Informationspflichten bei Löschbegehren,

  8. Noch immer: Abmahnungen aus Berlin wegen Stadtplangrafiken von “Euro-Cities”,

  9. Nun illustrieren auch Gerichte ihre Pressemitteilungen mit albernen Symbolfotos,

  10. und dann aus meinem Blog: Verkehrsrecht I: Sachschaden bei der Unfallflucht, oder: “Klatsche” für StA, AG und LG vom VerfGH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.