Sonntagswitz, zum “Weltlehrertag” zu den Lehrern

© Teamarbeit – Fotolia.com

Und dann noch der Sonntagswitz. Heute war die Thematik mal wieder nicht so ganz einfach. Denn einerseits jährte sich am 05.10.2022 zum 60-mal der Premierentag des ersten Bond-Films – da war ich 12 und “durfte” natürlich 🙂 noch nicht in “solche” Filme. Andererseits war am 05.10.2022 der Weltlehrertag 2022. Da ist/war die Auswahl schwer. Ich habe mich dann für die “Lehrer” entschieden. Die mögen mit bitte nicht böse sein. Ist alles nicht böse gemeint. Es ist ein schwerer und verantwortungsvoller Beruf.

Hier sind dann:

Wie viele Lehrer braucht man um eine Glühbirne auszuwechseln?

Zwei. Einen der sie wechselt und einen, der es besser kann.


Lehrer sind wie Fixer.

Dauernd denken sie an ihren Stoff.


Der Lehrer sagt: “Alle die glauben ein Idiot zu sein, stehen jetzt bitte auf!”

Keiner steht auf. Nach einer Weile steht dann der Klassenbeste auf.

Fragt der Lehrer: “Was machst du denn da?”

Sagt der Schüler: “Es tut mir leid Sie als Einzigen stehen zu sehen.


Vor einer Schule ist für die Autofahrer ein Warnzeichen angebracht: “Überfahren Sie die Schulkinder nicht!”

Darunter steht: “Warten Sie lieber auf die Lehrer!”


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.