Wochenspiegel für die 30. KW., das war Corona, Cum-Ex, beA, Populismus, Umbenennung und OWi-Albtraum

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

Heute dann das Ende der 30. KW mit folgenden Hinweisen auf Beiträge aus anderen Blogs:

  1. Wie Corona unser Datenschutzbewusstsein verändert hat,

  2. Urlaubstage können wegen Corona-Quarantäne nicht nachgeholt werden

  3. beA: Update auf Version 3.7 und neues Postfach 2022

  4. LG Koblenz: Wo 5G draufsteht, muss 5G auch zu empfangen sein,

  5. BGH: Facebook muss User über drohende Löschung und Sperrung vorab informieren / AGB unwirksam ,

  6. Ohne Zustellung kein Fristbeginn,

  7. Verlag C.H.Beck beendet „Ehrung“ von Nazis,

  8. AG St. Ingbert: Messung innerorts nur 32 Meter nach 30 km/h-Schild – kein Fahrverbot

  9. seit längerem mal wieder: Wenn der Populismus an die Tür der Justiz klopft
  10. und dann noch aus meinem Blog: OWi III: Zahlung der Geldbuße nach Einspruch, oder: Ein (Alb)Traum für den Verteidiger

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.