Wochenspiegel für die 35 KW., das war ein bisschen Corona, beA, Pressearbeit der StA und eine Festschrift

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

Zum Abschluss einer privat aufregenden und tollen Wochen mit zum Abschluss leider er- und abschreckenden Bildern aus Berlin hier dann der sonntägliche Wochenspiegel:

  1. GroKo erweitert Corona-Maßnahmen – Kurzarbeitergeld auf 24 Monate verlängert,

  2. Desinfektion von Telefonhörern? Neue SARS-Covid19-Arbeitsschutzregeln des BMAS veröffentlicht,

  3. Überbrückungshilfe: RechtsanwältInnen können sich über das beA registrieren, um den Antrag auf Überbrückungshilfe für Mandanten stellen,
  4. Neue beA Client Security für das besondere elektronische Anwaltspostfach und Hochdruck für die Hersteller von Anwaltssoftware
  5. VG Hannover: Schüler muss nach falschen “Instagramn”-Beiträgen Kosten des Polizeieinsatzes tragen ,

  6. Zeiterfassung mittels Fingerabdrucks nicht erforderlich,
  7. VGH München: Pressearbeit der Staatsanwaltschaft Regensburg rechtswidrig ,

  8. BGH: Auch die Vorlage der digitalen Kopie eines Ausweispapiers zur Identitätstäuschung bei Anmeldung auf Online-Marktplatz ist strafbarer Missbrauch von Ausweispapieren nach § 281 StGB
  9. Sensationelles Urteil zum VW-Abgasskandal| Neuwagen-Kauf bei VW : Schadensersatz auch bei Kauf nach September 2015 möglich,
  10. Und dann aus meinem Blog 🙂 : Neuerscheinung, Neuerscheinung. Dieses Mal aber kein Buch von mir, sondern eine Festschrift für mich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.