Sonntagswitz: Zum “Tag der roten Rosen” heute dann Blumen- bzw. Rosenwitze

© Teamarbeit – Fotolia.com

Ich habe ja schon einige Male in Zusammenhang mit den “Themen” für den Sonntagswitz geschrieben: Es gibt ja nichts, was es nicht gibt, wenn es um “Aktionstage” geht, die ich ja gern zum Anlass für die Thematik des Sonntagswitzes geht. So dann auch diese Woche. Denn: Am 12.06., also am Freitag hat man in den USA den “Tag der roten Rosen” gefeiert. Nun, ob man derzeit in den USA solche “Aktionstage” feiert, ist dann sicherlich fraglich. Ich nehme es aber dennoch zur Grundlage für meine heutigen Sonntagswitze:

Schluchzt die Verliebte: “Und zum Abschied schenkte er mir eine rote Rose und flüsterte mir ins Ohr, dass er zurück käme, sobald die Rose verblüht sei!”

“Oh, wie romantisch!”

“Von wegen, die Rose war aus Plastik!”


Sagt der Ehemann zur Blumenverkäuferin: “Einhundert Rosen bitte!”

“Mein Gott, was haben sie denn angestellt?”


Während des Werbespots für Blumen sagt ein Sprecher: “Kaufen Sie noch heute einen Strauß Rosen für die Frau, die Sie lieben!”

“Typisch”, kommentiert Frau Lehmann, “an die Verheirateten denkt keiner!”


und dann war da noch:

Kommt ein Mann in einen Blumenladen und hätte gerne ein dutzend Rosen. Die Verkäuferin beginnt lyrisch zu scherzen: “Schenkst du ihr Rosen, wird Sie dich liebkosen. Schenkst du ihr Narzissen, wird Sie dich küssen.”

Darauf der Mann: “Prima, dann hätte ich doch lieber gerne einen Strauß Wicken!”

 

2 Gedanken zu „Sonntagswitz: Zum “Tag der roten Rosen” heute dann Blumen- bzw. Rosenwitze

  1. xy

    Lieber Herr Kollege Burhoff, seien Sie vorsichtig mit Ihren lustigen Frauenwitzen. Das kann neuerdings Volksverhetzung sein, vgl. OLG Köln, U. v. 9.6.2020 – III-1RVs 77/20. Viele Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.