Wochenspiegel für die 8. KW., das war Online-DNA, “frecher-Juden-Funktionär, Connewitz und Urteilsgründe

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

Auch am Karnevalssonntag 2020 gibt es natürlich einen Wochenspiegel, und zwar mit folgenden Beiträgen:

  1. Online-DNA-Tests: Ein wahrer Datenschutz-Albtraum,

  2. OLG Hamm: Bezeichnung “frecher Juden-Funktionär” auf Webseite ist strafbare Volksverhetzung,

  3. VW bietet Direktvergleich an – Das müssen Kunden jetzt wissen!,

  4. Connewitz: Klage gegen Leipziger Polizei,
  5. BGH: Zur rechtlichen Bewertung einer ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren begleitenden identifizierenden Verdachtsberichterstattung
  6. Streupflicht auf einem Kundenparkplatz,

  7. Vorgehen gegen Onlinebewertungen: Was geht (nicht) bei Amazon, Jameda, Kununu & Co,

  8. Renate Künast erringt Teilerfolg bei Beschwerde,
  9. OLG Hamburg: Deanonymisierung von Autoren politischer Beiträge zulässig,

  10. und dann noch aus meinem Blog: Urteilsgründe I: Wenn mal wieder die Einlassung des Angeklagten fehlt, oder: Klassiker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.