Wochenspiegel für die 5. KW., das war Praxis beim beA, Brexit, Hanfbar, VerfGH Rheinland-Pfalz und Aufruhr beim AG Köln

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

Es läuft die 5. KW/2020 ab und das bringt dann hier den Wochenspiegel mit folgenden Hinweisen:

  1. Praxistipps zum besonderen elektronischen Anwaltspostfach beA ,

  2. Heute ist „Brexit-Tag“ – Was ändert sich?

  3. und nochmals: VerfGH Koblenz: Streit um Einsichtsrecht in Gebrauchsanweisung bzw. Messunterlagen soll BGH vorgelegt werden,

  4. Hanfbar – Braunschweig: geringe Bewährungsstrafen vom Landgericht Braunschweig und Haftstrafen für Hanfblütentee,

  5. Video-Verhöre kaum möglich?
  6. Datenschutz = Täterschutz? Warum Grundrechte gewahrt werden müssen,

  7. OLG Frankfurt: Identifizierende Berichterstattung über Plagiatsvorwürfe,

  8. BGH: Veröffentlichung von Zitaten aus einem Anwaltsschreiben kann ohne Zustimmung des Verfassers zulässig sein,
  9. „Richter sein bedeutet, von allen Seiten kritisiert zu werden“,
  10. und  – natürlich 🙂 – als der am meisten geklickte Beitrag aus meinem Blog: “…Herr Verteidiger, Ruhe, oder ich lasse Sie aus dem Saal entfernen…”, oder: Befangen…”, der, wie die Kommentae zu dem Beitrag zeigen – in jeder Hinsicht – Aufreger der Woche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.