Sonntagswitz: Zum Tag des Popcorns, über Popcorn und Kino

© Teamarbeit – Fotolia.com

Man glaubt nicht, was es alles gibt bzw. fragt sich, wenn man es liest: Stimmt es? So ist es mir gestern gegangen, als in der Lokalzeitung berichtet wurde, dass am 19.01.2020 der (alljährliche) Tag des Popcorns “gefeiert” wird.

Ich habe dann mal ein wenig gegoogelt und festgestellt: Es stimmt. Heute ist der “Tag des Popcorns” (vgl. u.a. hier). Und da ich ja für den allwöchentlichen Sonntagswitz immer auf der Suche nach solchen Aktionstagen bin, nehme ich das dann gern zum Anlass hier heute Witze über Popcorn und zum Kino, das passt ganz gut zu Popcorn. Und da sind:

In einem “Irrenhaus” sieht der Doktor wie alle herumhüpfen.

Er fragt einen Patienten: “Wieso hüpft ihr?”

Der Patient antwortet: “Wir sind PopCorn in einer Pfanne.”

Aber nur einer hüpft nicht. Der Doktor denkt er ist der einzige Normale.

Als er den Patienten fragt, wieso er nicht hüpft antwortet er: “Ich bin am Rand von der Pfanne kleben geblieben.”


Neulich im Kino. Ein Paar will Popcorn kaufen.

Verkäuferin: “Das Popcorn süß oder salzig?”

Er: “So wie meine Freundin.”

Verkäuferin „Hässliche Popcorn haben wir nicht!“


Was ist fies?
Wenn man mit einem Blinden ins Kino geht.
Und was ist gemein?
Wenn es ein Stummfilm ist.


„Nun, Minna“, fragt der Professor zerstreut sein Hausmädchen, „wie haben Sie Ihren freien Abend verbracht? Waren sie im Kino?“

„Nein, ich war im Bett!“

„So, so, und war es gut besucht?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.