Sonntagswitz: Anlässlich des Gallimarktes Witze zur Kirmes

© Teamarbeit – Fotolia.com

In der vergangenen Woche ist am Sonntag hier in Leer der Gallimarkt zu Ende gegangen (zum Gallustag siehe hier). Gefeiert wird die Verleihung der Markrechte an die Stadt Leer im Jahr 1508. Es war also der 511. Gallimarkt. Und aus dem Anlass dann Kirmeswitze:

Auf einer Kirmes vor einem Veranstaltungszeit ruft ein Chinese:

“Leute kommt alle hel! Liiieeesen Attlaktion hiel. Nul 5 Eulo Eintlitt! Leute kommt alle helein! Liieeesen Attlaktion hiel! Einmalig auf del Welt!”

Der Besucher Franz zahlt die 5 Euro und tritt ein. Er sieht eine Bühne, der Vorhang ist noch heruntergelassen. Man wartete noch auf weitere Zuschauer.

Draussen hört man den Chinesen weiter die Leute anlocken: “Heleinspazielt, heleinspazielt!”

Dann ist es soweit, das Licht geht aus. Der Vorhang wird langsam nach oben gezogen. Nach einem kurzen Augenblick erscheint ein kleiner Chinese, mustert das Publikum, holt tief Luft und sagt: “Rrrrrrrrr….”


Ein Besoffener kommt zu einer Schießbude und sagt: “Gib mir einen Schuss!”

Er schießt und trifft. Als Gewinn bekommt er eine kleine lebende Schildkröte.

Eine halbe Stunde später kommt er nochmal, schießt wieder, trifft und gewinnt wieder eine kleine lebendige Schildkröte.

Danach kommt er wieder, noch besoffener, schießt wieder, trifft, aber diesmal bekommt er einen kleinen blauen Plüschteddy.

Darauf schaut er den Schießbudenbesitzer an und sagt: “Nein, den will ich nicht, gib mir lieber noch so ‘n Fischbrötchen.”


Auf der Kirmes.

Der Catcher zerquetscht vo den Augen des begeisterten Publikums im Kirmeszelt eine Zitrone, bis er keinen Tropfen mehr herausbekommt. Und er ruft:

“Damen und Herren, hoch verehrtes Publikum. Wenn es jetzt noch jemand schafft, aus dieser Zitrone nur noch einen einzigen Tropfen herauszubekommen, dann zahle ich demjenigen sofort 500 EUR bar auf die Hand!”

In der letzten Reihe meldet sich ein schmächtiger älterer Herr, wird auf die Bühne gebeten und fängt an, die zerquetschte Zitrone zu bearbeiten. Tatsächlich gelingt es ihm, noch zwei Tropfen herauszubekommen. Fragt der Catcher sichtlich irritiert und verblüfft das schmächtige Kerlchen: “Donnerwetter, was machen Sie denn von Beruf?”

“Ich bin Finanzbeamter!”


Und dann war da noch die Frage:

Du fährst mit dem Auto und hältst eine konstante Geschwindigkeit.

Auf deiner linken Seite befindet sich ein Abhang. Auf deiner rechten Seite fährt ein riesiges Feuerwehrauto und hält die gleiche Geschwindigkeit wie du.

Vor dir galoppiert ein Schwein, das eindeutig größer ist als dein Auto, und du kannst nicht vorbei.

Hinter dir verfolgt dich ein Hubschrauber auf Bodenhöhe.

Das Schwein und der Hubschrauber haben exakt deine Geschwindigkeit.

Was unternimmst du, um dieser Situation gefahrlos zu entkommen?

Ganz klar: Vom Kinderkarussell absteigen und weniger Alkohol trinken!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.