Zum Beitrag springen


Wochenspiegel für die 16. KW., das war das Leben des Brian, Skandal bei Mercedes, Fracke in Düsseldorf und das Letzte Wort

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

Am Ende der Karwoche, der 16. KW./2019, zunächst allen LeserInnen ein frohes Osterfest und ein paar sonnige (Feier)Tage, an denen dann vielleicht ein wenig Zeit für diesen Wochenüberblick ist:

  1. Ein Dauerbrenner zu Ostern: VG Stuttgart: Das Leben des Brian darf am Karfreitag unter der Auflage geschlossener Türen und Fenster in Kultureinrichtung gezeigt werden,
  2. Neuer Dieselskandal bei Mercedes?,

  3. LG Erfurt: Offene Fragen zum Abgasskandal müssen EuGH vorgelegt werden,

  4. OLG Düsseldorf: jetzt wieder Fracke bei Mietwagenkosten,

  5. Fahrer auf Messfoto nicht erkennbar: Rüge der Nichtentbindung des Betroffenen muss dennoch genaue Beweislage enthalten,

  6. Politische Strafjustiz? Zur demo­kratischen Kontrolle der adminis­trativen Straf­verfolgungs­bürokratie,

  7. und: Workshop „Abenteuer Referendariat“: In 3 Stunden fit fürs Ref! – wie soll das gehen?
  8. KG Berlin: Umfangreiche DSGVO-Verstöße bei Google-Datenschutzerklärung ,

  9. Durchsuchungsbericht,
  10. und aus meinem Blog: Das allerletzte Wort hat immer der Angeklagte, oder: Dauerbrenner als revisionsrechtlicher Selbstläufer

Abgelegt unter Wochenspiegel.

Schlagwörter: .


(Noch) keine Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.