Gibt es ein fröhliches Klickspiel, oder: Wird beim Ranking manipuliert?

Der Kollege Fischer hat die Diskussion darüber eröffnet, ob bei Jurablogs beim Ranking manipuliert wird, in dem ein fröhliche Klickspiel gespielt wird. Es heißt bei ihm dazu u.a.:

Es wurden nämlich ältere, erfolgreiche Beiträge einfach manuell herausgenommen.

Unter die ersten 10 kommt man, indem man sich untereinander verlinkt (also z.B. Link Anwaltsblog1 auf Anwaltsblog2, und Anwaltsblog2 setzt einen Link zurück auf Anwaltsblog1), und dann wird ein fröhliches “Klick-Spielchen” gestartet.”

Also, da wir mit unserem Blog auch unter den Top 10 sind, sind wir von den Mutmaßungen auch betroffen bzw. ich fühle mich betroffen. Ich kann hier nur – wie auch die Kollegin Rueber, die damit jetzt einen Klick hat 🙂 – darauf hinweisen, dass wir weder ein Klickspiel betreiben noch uns an anderen Klickspielen beteiligen. Die Klicks, die wir verteilen – i.d.R. im Wochenspiegel – betreffen alle Blogs (dass es i.d.R. straf- oder OWi-rechtliche Blogs sind, liegt an der Thematik unseres Blogs) und wir erhalten auch Klicks aus der Gesamtheit der anderen Blogs, und nicht nur aus den Top 10.

Mit dem o.a. Satz “Es wurden nämlich ältere, erfolgreiche Beiträge einfach manuell herausgenommen” kann ich nichts anfangen, ich weiß nicht, was damit gemeint ist.

5 Gedanken zu „Gibt es ein fröhliches Klickspiel, oder: Wird beim Ranking manipuliert?

  1. Pingback: Beliebteste Suchbegriffe » Gibt es ein fröhliches Klickspiel, oder: Wird beim Ranking …

  2. Daniel Gerwig

    Nun ja, mit dem Provokanten Blogpost hat man schon zwei Verlinkungen von Top-Ten-Bloggern eingeheimst. Und diese fließen ja auch in das Ranking mit ein…

    Irgendwo hatte ich mal gelesen, das man neue Blogs durch Angriffe auf Alpha-Blogger promoten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.