Knöllchen ohne Grenzen – Verkehrssünden im Ausland können jetzt teuer werden

Am Freitag, den 24.09.2010, hat das Bundesrat nun das Gesetz betreffend die ausländischen Geldsanktionen passieren lassen, obwohl man sicherlich das ein oder andere verfassungrechtliche Bedenken haben kann. Nun kommt dann also die Vollstrcekung ausländischer Geldsanktionen, aber wohl kaum noch zum 01.10.2010 – wie zunächst geplant. Dazu ist es dann doch etwas knapp. Zunächst muss ja dann noch u.a. der Bundespräsident das Gesetz unterzeichnen und dann muss es im BGBl verkündet werden. Kleiner Hinweis an den Kollegen aus dem schadenfixblog. Das Gesetz tritt nicht nach der Unterzeichnugn durch den Bundespräsidenten in Kraft, sondern mit der Verkündung im BGBl bzw. dem im Gesetz betsimmten Termin :-). :-). Was Verkehrssünden im Ausland kosten, kann man hier erfahren. Teilweise ganz schön happig.

4 Gedanken zu „Knöllchen ohne Grenzen – Verkehrssünden im Ausland können jetzt teuer werden

  1. Pingback: Der Bundesrat hat nicht zugestimmt: Ausländische Knöllchen werden vollstreckt Rechtsanwalt Ferner - Strafrecht, Verkehrsrecht, Wettbewerbsrecht - Städteregion Aachen

  2. Pingback: Der Bundesrat hat nicht zugestimmt: Ausländische Knöllchen werden vollstreckt » Von Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf » Bundesrat, Knöllchen, Thema, Einspruchsgesetz, Daher, Vorliegend » Schadenfixblog stets aktuelle Rechtstipps und Diskussionen zum Ver

  3. Pingback: Der Bundesrat hat nicht zugestimmt: Ausländische Knöllchen werden vollstreckt » Von Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf » Bundesrat, Knöllchen, Thema, Einspruchsgesetz, Daher, Vorliegend » Schadenfixblog stets aktuelle Rechtstipps und Diskussionen zum Ver

  4. Pingback: EU-Knöllchen – Schonfrist für Verkehrssünder… | Heymanns Strafrecht Online Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.