Sonntagswitz, aus gegebenem Anlass zum/mit/über “Geburtstag”

© Teamarbeit – Fotolia.com

Aus gegebenem Anlass ist heute im Sonntagswitz mal der “Geburtstag” das Thema. Und da sind dann:

Klaus hat Geburtstag.

Sagt sein Vater: “Alles Gute zum Geburtstag! Du darfst dir heute etwas wünschen!”

“Ich wünsch mir einen eigenen Schäferhund.”

“Nein das geht nicht, wünsche dir bitte etwas Anderes.”

“Na gut, dann wünsche ich mir, dass wir einen Tag lang die Rollen tauschen.”

“Okay, das machen wir.”

“Super, dann gehen wir jetzt in die Stadt und kaufen für Klaus einen Schäferhund.”


Fritzchen darf sich zum Geburtstag von Oma etwas wünschen.

“Es soll ein Buch sein, den Titel darft du dir aussuchen”, erklärt die Oma.

“Danke Omi, dann nehme ich dein Sparbuch.”


Anna fragt Manfred: “Kommst du am Wochenende eigentlich zu meiner Geburtstagsparty?”

Manfred: “Klaro, kannst du mir nochmal deine Adresse nennen?”

Anna: “In der Berliner Straße 23. Du kannst die Klingel mit dem Ellenbogen drücken.”

“Warum denn mit dem Ellenbogen” fragt Manfred verwundert.

“Du willst doch wohl nicht mit leeren Händen kommen.”


Der Bürgermeister besucht die älteste Dorfbewohnerin und wünscht der alten Dame zu ihrem 98. Geburtstag alles Gute.

Zum Abschied sagt der Bürgermeister: “Ich hoffe, ich kann Ihnen an Ihrem 100. Geburtstag auch wieder gratulieren.”

Darauf die alte Frau: “Warum denn nicht, Sie sehen doch noch ganz gesund aus!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.