Wochenspiegel für die 17. KW., das war Corona, Corona, beA, Smartcheck und Maske in der Hauptverhandlung

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

Für die 17. KW. gibt es dann den folgenden Wochenspiegel mit Hinweisen auf Beiträge aus anderen Blogs, wobei mich überrascht: Nichts zum Metzelder-Verfahren – ich habe jedenfalls nichts gefunden – und fast nichts zur Durchsuchung in Weimar bei dem RiAG, der den dortigen Maskenbeschluss (Corona I: AG Weimar und AG Wuppertal melden sich, oder: Zwei etwas “ungewöhnliche” Entscheidungen) erlassen hat:

  1. Freiheit und Willkür in Zeiten von COVID19

  2. Vorsätzliche Verletzung der Corona-Hustetikette kann den Job kosten,

  3. Der neue § 28c IfSG: „Privilegien″ für Geimpfte?

  4. beA – Update auf Version 3.4 ,

  5. SmartCheck – einfache Kommunikation zwischen Anwälten und Mandanten,

  6. Vorschriften gelten auch für Richter,

  7. Auffahrunfall – unverschuldetes Auslösen des Notfallbremsassistenten,

  8. BVerwG: Umwelthilfe bekommt Zugang zu vertraulichen Daten von CO2-Emissionen bei VW-Fahrzeugen ,

  9. “Ehrlich währt am längsten“ – Unwahre Aussagen im Prozess können zur Auflösung des Arbeitsverhältnisses führen,
  10. und aus meinem Blog: Corona II: Wenn der Verteidiger in der HV keine Maske tragen will, oder: Trennung, Aussetzung, Kostentragung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.