Wochenspiegel für die 34. KW., das war Rassismus, das zornige Volk, Provida und Richterbesoldung

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

Ich schließe die 34. KW. des Jahres 2019 mit folgender Übersicht über Beiträge anderer Blogs:

  1. Rassismus die Stirn bieten – Was Arbeitgeber und Betriebsräte tun können

  2. Dürfen Schulen das Fotografieren bei der Einschulung verbieten?,

  3. Im Namen des zornigen Volkes?,

  4. ProViDa-Messung vom Motorrad aus: Standardisiert nur bei Geradeausfahrt in aufrechter Position,

  5. Alle Wege führen nach Dublin

  6. Ausgleich nach der Fluggastrechteverordnung – Erstattung von Anwaltskosten

  7. OLG Karlsruhe zu „strippenziehendem“ Sportler: Alleinhaftung bei Sturz eines Fahrradfahrers wegen über den Weg gespannter Slackline

  8. Die Richterbesoldung – was verdienen Richter und Staatsanwälte?,

  9. Gericht unterbietet den Verteidiger

  10. und aus meinem Blog: OWi II: Beweisbehauptung, ein anderer war Fahrer, oder: Achtung bei der Formulierung

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.