Zum Beitrag springen


Wochenspiegel für die 49. KW., das war “unkollegial”, “schimmeliger” BGH, CDU-Parteitag, Jameda und der “unbedarfte Zuschauer”

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

Heute läuft die 49. KW. des Jahres 2018 aus, die als herausragendes Ereignis den Bundesparteitag der CDU in Hamburg gebracht hat mit der Wahl von “AKK” zur neuen Vorsitzenden. Gut, dass die Eltern ihr Kind “Annegret” 1962 nicht “Franziska” oder “Frieda” genannt haben.  Dann wäre das schwieriger mit dem Abkürzen. 🙂

So, und ich berichte dann hier über folgende Beiträge anderer Blogs:

  1. Unkollegialität am Harz – Spinner und Freund fürs Leben
  2. BGH und die Schimmelpilzgefahr – zwei Urteile heute,
  3. Sternstunde innerparteilicher Demokratie? Gedanken zur „offenen“ Wahl der nächsten CDU-Parteivorsitzenden,

  4. LG Saarbrücken zum Türöffnen auf Parkplatz: Keine geringeren Sorgfaltsanforderungen als im fließenden Verkehr,

  5. Wie viel kostet ein Satz?

  6. OLG Koblenz: Kein erkennender (OWi-)Richter mehr nach Urteilsfällung,

  7. Der Ablauf einer Mediation: Phase 2 – Themensammlung,

  8. Böse, böser, Ballistol,

  9. Jameda stellt Ärzte an den Pranger – wegen angeblich manipulierter Bewertungen,
  10. und aus meinem Blog: OWi II: Verteidiger als “unbedarfter Zuschauer” (?) bei “Taschenspielertricks”, oder: OLG Koblenz, muss das sein?

Abgelegt unter Wochenspiegel.

Schlagwörter: .


(Noch) keine Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.