Zum Beitrag springen


Sonntagswitz: Heute mal wieder zu Juristen/Gerichten usw.

© Teamarbeit – Fotolia.com

Was bringe ich heute beim Sonntagswitz” Ich habe länger hin und her überlegt, so richtig ist mir kein “aktuelles” Thema eingefallen. Und dann bieten sich immer die Juristen, Gerichte usw. an. Hatte ich auch – meine ich – schon länger nicht mehr. Hier sind dann also:

Der Angeklagte verteidigt sich: Ich gebe zu, ich kniete tatsächlich auf der Autobahn. Aber ist damit etwa bewiesen, dass ich tatsächlich betrunken war?”

Der Richter: “Nicht unbedingt, aber wie erklären Sie sich Ihren wiederholten Versuch, den Mittelstreifen aufzurollen?”


Sagt der Strafrichter zum Verteidiger nach dessen Plädoyer:

“Wenn ich Sie richtig verstanden habe, muß ich den Angeklagten jetzt heilig sprechen?!”


Richter zum Angeklagten:
“Ja, haben Sie denn nie in geordneten Verhältnissen gelebt?”

Angeklagter antwortet:
“Schon, aber nach 4 Jahren wurde ich begnadigt.”


Der Richter im Zivilvwerfahren zum Beklagten:
“Was heißt für Sie Ratenzahlung?”

Beklagter:
“Das heißt für mich, dass meine Gläubiger raten müssen, wann ich zahle.”

Abgelegt unter Sonntagswitz.

Schlagwörter: .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

Ein Kommentar

  1. Dr.Marc Mewes schreibt:

    Das Freudenmädchen wird von der Polizei verhaftet und vor Gericht geführt. Als der Staatsanwalt und der Richter den Saal betreten, ruft sie erstaunt: “Helmut, Alexander, hier arbeitet Ihr also!”



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.