Wochenspiegel für die 46 KW., das war Haftungsfalle beA, Vergütungsvereinbarung, “Unwürdigkeit” und Fallen mit der Kaffeetasse

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

Die 46. KW läuft ab, schauen wir, was die 47 KW. bringt – Jamaika: ja oder nein – aber schauen wir vorher zurück auf die 46. Woche und folgende Themen/Beiträge:

  1. Zum unerschrockenen Auftreten in der Hauptverhandlung ,

  2. Warum schließen Verteidiger eigentlich Honorarvereinbarungen ab?,

  3. Stillstand der Rechtspflege,

  4. „Unwürdig“ für den Anwaltsberuf?,

  5. Beim Plädoyer hören die anderen zu,

  6. Kennzeichnung von Polizeibeamten ist rechtsstaatlich geboten,

  7. LG Saarbrücken: Alleinhaftung bei Verkehrsunfall durch rücksichtsloses, plötzliches Öffnen der Fahrzeugtür,

  8. Sturz mit Kaffeetasse ein versicherter Arbeitsunfall?,

  9. Haftungsfalle beA,
  10. AG Brandenburg: Bei standardisierten Messverfahren besteht kein Recht auf Einsicht in Messdaten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.