Wochenspiegel für die 3. KW, das war(en) gierige Anwälte, ein herzliches LG und ein Kamel

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

Na, das ist/war für mich ein fulminanter Wochenabschluss am vergangenen Freitag. Den Aktenkoffer mit einem Notebook nur einen ganz kurzen Moment auf dem Düsseldorfer HBF aus den Augen gelassen – ich weiß, ich weiß – und weg ist/war er 🙁 :-(. Mit dem fast neuen Ultrabook. So muss es in 2014 nicht weitergehen. Aber dennoch dann ein Wochenrückblick, in dem wir berichten über:

  1. über NSU mit:  Peymann: Wohl kein Praktikum für Zschäpe
  2. Auch Unschuldige brauchen einen Rechtsanwalt,
  3. eine Dienstaufsichtsbeschwerde und die drei F,
  4. Die dumpfe Seite des BILD-Journalismus – Primitive Berichterstattung über ein NS-Verfahren ohne rechtsstaatliches Augenmaß,
  5. Uneinheitliche Rechtsprechung zum Filesharing,
  6. 9 Richter, 7 Fotokopien, 3 Instanzen – ein Beschluss
  7. “Gierige Anwälte”,
  8. den Strafbefehl und die später bereute Einspruchsrücknahme,
  9. und dann war da noch: Herzlichkeit am Landgericht
  10. und ganz zum Schluss dann noch: Das Kamel als Reisemangel.

Und: Ceterum censeo: Hier geht es zur Abstimmung Beste Jurablogs Strafrecht 2014 – wir sind dabei, die Abstimmung läuft…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.