Wochenspiegel für die 1. KW., das war(en) der Strafprozess im Wandel, die Weltuntergangspartys und die unwiderstehliche Assistentin

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

Nach den vielen Jahresrückblicken der letzten Woche (vgl. hier unser Jahresrückblick und unsere Top-20-Themen des Jahres 2012) nun wieder ein “normaler” Wochenrückblick auf die erste allerdings noch nicht ganz “volle” Woche des Jahres 2013, bevor wir dann morgen in die erste “richtige” Woche des Jahres 2013 starten. Wir berichten über:

  1. den Strafprozess im Wandel,
  2. die Frage, ob man beim “Tatort” keine Rechtsanwälte mag,
  3. die (früheren) Arbeitszeiten von Junganwälten,
  4. Amtsrichter und die Fälle notwendiger Verteidigung,
  5. die Abmahnungen zu den Weltuntergangspartys, vgl. auch hier,
  6. den Rundfunkbeitrag für Selbständige,
  7. Online-Ermittlungen von StA und Polizei,
  8. den Fristbeginn auf Silvester,
  9. die Zulässigkeit einer privaten Videoüberwachung,
  10. und dann war da noch der US-Zahnarzt, der die unwiderstehliche Assistentin gefeuert hat.

 

Ein Gedanke zu „Wochenspiegel für die 1. KW., das war(en) der Strafprozess im Wandel, die Weltuntergangspartys und die unwiderstehliche Assistentin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.