Wochenspiegel für die 44. KW., das war u.a. die Robentragungspflicht (in Berlin) und der Polizist mit eigener Drogenküche..

Wir berichten über:

  1. die “Diskussion” der Kollegin Jacobs mit dem Präsidenten den LG Köln, vgl. hier und hier,
  2. einen”Revisionsgrund“, auf den der Kollege Siebers hinweist,
  3. Mario Barth, vgl. hier, hier und hier,
  4. Kachelmanns “Nichtnachrede“, vgl. auch noch hier,
  5. die Robentragungspflicht in Berlin, vgl. hier, hier, und hier, und hier,
  6. die Drohung mit der Hauptverhandlung,
  7. eine Checkliste zum Klageerzwingungsverfahren, das immer viel Mühe macht und häufig nicht gelingt,
  8. den Anspruch des Vereinsmitgliedes auf Offenbarung der Namen und Anschriften der anderen Mitglieder (interessiert mich als “Vereinsrechtler” 🙂 natürlich besonders,
  9. den Erlaubnistatbestandsirrtum,
  10. und dann war da noch: Der Polizist mit eigener Drogenküche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.