Schlagwort-Archive: Jagd

Gerettet: Metallteil an BH fängt Kugel ab

entnommen wikimedia.org by Volker.G - Own work. Licensed under CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons

entnommen wikimedia.org
by Volker.G – Own work. Licensed under CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons

An sich nicht “meine” Abteilung, heute dann bei dem schönen Sonntagswetter aber dann doch auch mal eine “kuriose” Nachricht, die ich u.a. hier gefunden habe; hat ja auch noch strafrechtlichen Bezug 🙂 :

“Touristin gerät in Jagd: Metallteil an BH fängt Kugel ab

Ein Metallteil ihres Büstenhalters hat eine Touristin (41) in Mecklenburg-Vorpommern wohl vor schlimmeren Verletzungen bewahrt. Die Gütersloherin war auf einem Fahrrad an einem Rapsfeld unterwegs, als sie nach Polizeiangaben von Freitag (07.08.2015) plötzlich Schmerzen spürte.

In der Gegend lief gerade eine Wildschweinjagd. An der Stelle, an der ein Metallbügel des BH saß, sei ein Munitionsteil gefunden worden. Die Polizei ermittelt nun gegen den mutmaßlichen Schützen wegen Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung. Die Frau kam mit einem blauen Flecken davon.”

Ist im Übrigen nicht so außergewöhnlich. Hatten wir auch schon so ähnlich in Brasilien: Von Querschläger getroffen: Brasilianerin überlebt Schuss offenbar dank BH.

Nun denn: Schönen Sonntag

1.100 tote Fasane

© PHB.cz - Fotolia.com

© PHB.cz – Fotolia.com

Wer die Überschrift liest, wird sicherlich ebenso stutzen, wie ich es getan habe, als ich den Hinweis bei LTO auf den LTO-Beitrag “Rechtsgeschichten 19131.100 tote Fasane” gesehen habe. Da geht es nur auf den ersten Blick um die 1.100 toten Fasane als Ergebnis einer Jagd, die anlässlich des Besuchs des deutschen Kaisers Wilhelm II. im Oktober 1913 beim österreichisch-ungarischen Thronfolger Franz Ferdinand veranstaltet worden war. Weiteres nachzulesen dann hier bei LTO unter “Rechtsgeschichten 19131.100 tote Fasane”