Lösung zu: Ich habe da mal eine Frage: Versehen der Geschäftsstelle, wer trägt die Anwaltskosten?

© haru_natsu_kobo Fotolia.com

Am vergangenen Freitag hieß es: Ich habe da mal eine Frage: Versehen der Geschäftsstelle, wer trägt die Anwaltskosten?

Und meine Antwort darauf war:

“Moin,

m.E. ist da nicht viel zu machen. Das ist nicht § 465 Abs. 2 StPO und auch nicht unrichtige Sachbehandlung. StrEG geht auch nicht. Bleibt dann wohl nur § 839 BGB.”

Ich hatte mich auch noch mit meinem Co-Autor aus dem RVG-Kommentar kurz geschlossen, auch der hatte keine “richtige Idee”. Der meinte, dass: “Mein Gefühl sagt mir aber, dass es ein Schadensersatzanspruch gibt, der wohl durch die Justizverwaltung zu erfüllen sein dürfte.”

Also: Auf ins Zivilrecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.