Happy Birthday ZAP-Verlag, oder: 30 Jahre sind eine lange Zeit

Heute vor dem normalen Tagesprogramm dann wieder ein Sonderpost. Nein, nicht nicht schon wieder Urlaub, sondern man/ich muss/will gratulieren.

Der ZAP-Verlag wird nämlich in diesem Jahr 30 Jahre alt. Und das wird heute in Bonn gefeiert mit einem recht netten (Tages)Programm. Wir starten im Universitäts-Club und kommen über das “Haus der Geschichte” – wie passend – zum Rheinhotel Dreesen, auch ein geschichtsträchtiger Ort. Das passt ganz gut zu dem Weg, den der Verlag in den letzten 30 Jahren zurückgelegt hat – von der Kindheit in Herne über Recklinghausen – Münster – Köln nach Bonn. Also Wanderjahre 🙂 .

Zu 30 Jahren “Verlagsgeschichte” darf man dann doch gratulieren. Und das tue ich gerne, denn 28 von den 30 Jahren bin ich mitgegangen. Seit 1991 bin ich nämlich auch schon dabei.

Und – wer weiß es nicht? Wir waren gemeinsam recht produktiv. Ich habe einfach mal ein Bild gemacht von dem, was wir in den Jahren unserer Zusammenarbeit in den Jahren so auf die Beine gestellt haben. Wer genau hinschaut, kann die dünne 1. Auflage des Handbuchs Hauptverhandlung aus dem Jahr 1995 erkennen. Wenn man die 9. Auflage daneben sieht, kann man die Entwicklung erkennen. Und ja: Es gab die Handbücher auch mal auf CD 🙂 . Und die Kinder = Junglektoren, die damals in den Kinderjahren des Verlages das Laufen als Lektor gelernt haben, sind heute auch schon alt, aber immer noch/wieder beim Verlag.

Oben links ist im Regal ja noch ein wenig Platz. Ich hoffe, der liebe Gott – oder sonst wer – gibt dem ZAP-Verlag und mir noch so viel Zeit, dass wir die Lücke noch gemeinsam füllen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.