Sonntagswitz: Freispruch kann teuer sein

Den Sonntagswitz habe ich mal wieder bei Loeffler gefunden.

Der Richter zum einzigen Zeugen: „So Herr Zeuge, Sie konnten also den Angeklagten einwandfrei erkennen?“ „Ja.“
Der Verteidiger: „Herr Richter, das kann gar nicht sein. Der Zeuge war mindestens 25 m entfernt, es war Nacht, es gab keine Laterne und es war stockdunkel, denn… sehen Sie mal hier in meinem Kalender… es war Neumond!“

Der Angeklagte wird freigesprochen.

3 Tage später kommt der jetzt Freigesprochene zum Anwalt und beschwert sich über die Kostennote. Sagt der Anwalt: „Das Honorar ist mehr als angemessen. Was glauben Sie denn eigentlich, was es kostet extra einen Kalender zu drucken?“

Böse 🙂

Ein Gedanke zu „Sonntagswitz: Freispruch kann teuer sein

  1. wernerlamn

    schönen Urlaub wünsche ich. Hier noch ein Anwaltswitz:
    Angeklagter zu Richter,ich bitte um Milde, es ist das erste Mal.Richter: wieso, Sie sind doch schon mehrfach vorbestraft.Angeklagter,das stimmt aber für meinen Anwalt ist es der erste Fall…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.