Zum Beitrag springen


Wochenspiegel für die 43. KW., das war Vermummungsverbot, beA, Opferanwalt und anwaltliche Verrechungsstelle

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

So, die 43. KW., liegt hinter uns. Die letzte Woche mit Sommerzeit. Ab heute dann wieder Winterzeit, also: Uhren zurückgestellt? Wenn nicht, erledigen!

Und dann den Wochenspiegel lesen mit folgenden Beiträgen/Hinweisen:

  1. Vertrauensverlust durch Terminierung,
  2. Vermummungsverbot für Motorradfahrer,
  3. Kostensparendes Verjährungsmodell aus optischen Gründen,
  4. LG Nürnberg-Fürth zum Widerspruch gegen Verwertung von Dashcam-Aufnahmen,
  5. Das Anwaltspostfach beA: Überlisten Sie die Technik,
  6. OLG Celle: Der Weg zurück ins Mittelalter,
  7. Was ist eigentlich ein Opferanwalt?,
  8. Es geht ja doch mit der Akteneinsicht ohne Vollmacht – ein Dauerbrenner,
  9. „Verrechnungsstelle für Anwälte – wo ist da eigentlich mein Nutzen?“
  10. und dann noch: Rezension: Praxis der Strafzumessung.

Abgelegt unter Wochenspiegel.

Schlagwörter: .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

2 Kommentare

  1. Judith schreibt:

    Hallo,
    unter Punkt 2. ist leider nicht das Vermummungsverbot für Motorradfahrer verlinkt, sondern ein zweites mal der Vertrauensverlust durch Terminierung.
    Gruß

  2. Detlef Burhoff schreibt:

    Jetzt aber 🙂 . Danke.



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.