Zum Beitrag springen


5-Jahres-Spiegel, oder: Mehr als 500.000 Leser können nicht irren :-)

© pico - Fotolia.com

© pico – Fotolia.com

Heute ist ein besonderer (Sonn)Tag, an dem es nicht nur den üblichen Wochenspiegel gibt bzw. gegeben hat, sondern auch eine „Jubiläumsstatistik“. Anlass ist der 5. Jahrestag der „Listung“ bei Jurablogs am 18.05.2009. Da wollen wir ein wenig Statistik betreiben und damit ein wenig zurückschauen. Das ist ja mal ganz interessant, vor allem auch für uns, wenn man beim u.a. Ranking der Beiträge aus den letzten 5 Jahren – ohne Sonntagswitze sieht – wer und was unter den TOP 25 liegt.

Beim Rückblick hilft zunächst JuraBlogs selbst mit den (Roh)Daten/Angaben zu diesem Blog, nämlich mit (Stand: 18.05.2014):

  • gelistet
  • Platz 4 im JuraBlogs Ranking
  • 4749 Artikel, gelesen von 505084 Lesern
  • 106 Leser pro Artikel

Immerhin: Fast 5.000 Artikel, na ja gut, aber jedenfalls näher an der Anzahl 5.000 als an der 4.000. Und Leser, also die 500.000-er Grenze geknackt. Ok, andere haben mehr, aber immerhin. Platz 4 gefällt uns auch, Platz 1, 2 oder 3 wären besser, aber wir arbeiten daran; derzeit ist die Luft im Ranking ja auch ziemlich dünn. Aber: Unternehmen: Platz 1 bzw. Steigerung in 2014 🙂 .

Wir haben uns dann natürlich gefragt, was waren denn nun die besten bzw. die am häufigsten geklickten/gelesenen Beiträge in den letzten 5 Jahren. Wir haben dazu mal die 25 ersten zusammengestellt:

 

Posting

 1. Die Bombe ist geplatzt: Das 2. KostRMoG geht in den Vermittlungsausschuss – Und nun Frau Ministerin?
 2. Na bitte, geht doch: Poliscan Speed ist nicht standardisiert…
 3. Marihuana-Indoor-Plantage im Einfamilienhaus – ist der Gärtner Gehilfe?
 4. Entziehung der Fahrerlaubnis II: “Ich bin Staatsbürger des Deutschen Reiches”
 5. Super, 5 Mio € gewonnen, ich höre auf zu bloggen/arbeiten 🙂
 6. Braucht jemand Munition gegen Geschwindigkeitsmessung mit ESO 3.0?
 7. BGH verneint (allgemeines) Akteneinsichtsrecht des Zeugenbeistands
 8. RVG-Sensation: Ist das 2. KostRMoG/Sind die RVG Änderungen geplatzt?
 9. Alt oder neu – Inkrafttreten des 2. KostRMoG – welches Recht gilt?
 10. Was ist nun mit ESO ES 3.0? Verwertbar – auch ohne Kenntnis der Messdaten?
 11. Aus dem Rechtspflegerforum: “Kopiekosten per Fax nachgewiesen” – geht das?
 12. Sensation: Freispruch im Verfahren ./. RA Lucas in Augsburg – kein Aprilscherz!
 13. Die Wertgrenze bei der “geringwertigen Sache” bewegt sich nach oben – etwas
 14. Sex in der Schule – der Religionslehrer und die 14-jährige Schülerin – Volltext hier
 15. Entbindung von der Schweigepflicht – Vorsicht!!!!
 16. Und nochmals: Der Pkw als gefährliches Werkzeug
 17. Sterben ist kein prozessual vorwerfbares Verhalten
 18. Immer wieder derselbe schwere Verteidigerfehler in der Revision…
 19. Rechtsbeugung: Heimliche “Nachbearbeitung” der Urteilsgründe – Finger weg!
 20. Hat das BVerfG keine Ahnung von der Realität? Das meint jedenfalls eine RiAG am AG Würzburg – und schießt m.E. über das Ziel hinaus
 21. Nachricht/Mahnung vom Inkassobüro – ich lache mich schlapp…
 22. Offener Brief: Lieber Herr Staatsanwalt, ich habe genug zu tun und blogge trotzdem.
 23. eso ES 3.0, immer wieder – heute mit der Fotolinie
 24. “rechts vor links” – Vorfahrt auf dem Parkplatz
 25. Die spinnen, die vom Focus…., oder: Was man mit 7.500 € alles machen kann.

 

Interessante Mischung, oder?

Wie immer an solchen Tagen: Ein herzliches Dankeschön an alle Leser, an alle Kommentatoren – auch an die manchmal nervigen (ja, auch die gibt es) und an die, die hinter den Kulissen das Blog am Laufen halten.

Und natürlich auch an M. Klappenbach, der durch das Bereitstellen von JuraBlogs sicherlich für einen größeren Verbreitungsgrad der Blogs und für mehr Aufmerksamkeit sorgt. Ihm herzlichen Dank für seine Mühe.

Zum Schluss: Ad multos annos. Versprochen, für den ein oder anderen vielleicht auch: Angedroht .

Abgelegt unter Jahresrückblick, Sonstiges.

Schlagwörter: .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

(Noch) keine Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.