Zum Beitrag springen


Jetzt geht es den Fahrrädern (wieder) an den Kragen…

Jedenfalls in Münster, wie die „Westfälischen Nachrichten“ heute morgen unter der Überschrift: „Räderchaos am Bahnhof: Stadt greift ein“ berichten. Hintergrund ist der vor einiger Zeit von der Stadt Münster verlorene Prozess wegen „Fahrradabschleppens. Danach war die Stadt auf Tauchstation gegangen und das „Fahrradchaos“ am HBF hatte zugenommen. Jetzt soll – auch auf die Gefahr einer neuer Klage hin – durchgegriffen werden (vgl. auch hier und hier).

Man darf gespannt sein, ob die Ankündigung der Stadt dazu führt, dass weniger Fahrräder wild abgestellt werden – ich denke eher nein – und, ob es eine neue Klage geben wird – ich denke eher ja.

Abgelegt unter Straßenverkehrsrecht.

Schlagwörter: , , .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

Ein Kommentar

  1. Britta Lamm schreibt:

    Bei der Menge an Fahrrädern dürfte sich ein klagender Eigentümer finden lassen.
    Auch bei der Entsorgung von angeblichen Schrottfahrrädern kann es zu Problemen kommen:
    http://www.youtube.com/watch?v=lU9s73xejc8



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.