Zum Beitrag springen


Wochenspiegel für die 1. KW., das war immer noch beA, Flüchtlingsobergrenze, Gerichtsverfahren auf Englisch und Männer als Mörder

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

Kinder, wie die Zeit vergeht. Gerade war noch Neujahr und schon liegt die erste – fast vollständige – Arbeitswoche des neuen Jahres hinter uns. Die war m.E. auch immer noch vom Thema “beA” beherrscht. Aber daneben hat es dann doch auch andere Themen/Bereiche gegeben, auf die ich hinweisen möchte, nämlich:

  1. Die nächste beA-Blamage, oder: Anwaltspostfach beA – Wie geht es weiter?,

  2. Hier sind 200 Seiten Papier,

  3. VGH München: Nächtliche Sichtung des Kofferraums eines von einem Anwalt geführten Pkw,

  4. Gerichtsverfahren in NRW bald auf Englisch?,

  5. Zeugen Verladung,

  6. Das NetzDG sorgt zum Start für ordentlich Wirbel,
  7. Flüchtlingsobergrenze erreicht,
  8. Neues Jahr, neue Regelung für Händler: Keine Aufschläge mehr für Kartenzahlungen,

  9. LG Saarbrücken: Kein Vorbeifahren an geparktem Fahrzeug beim Überholtwerden,

  10. und dann war da noch die Frage: Sind alle Ehemänner Mörder?

Abgelegt unter Wochenspiegel.

Schlagwörter: .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

(Noch) keine Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.