Zum Beitrag springen


Wochenspiegel für die 15. KW., das war(en) polizeiliche Aussetzer, moderne Kommunikation, 12 Hinrichtungen und 7 x Smartphone-Sicherheit

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

Am heutigen Ostersonntag wünsche ich zunächst allen BlogleserInnen/-besucherInnen ein frohes Osterfest und zwei schöne, ruhige Feiertage; ich bin bei der „Kronprinzessin“ 🙂 zum „Ostereiersuchen“.

Trotz „Feiertagsruhe“ gibt es aber natürlich einen Wochenspiegel mit dem Rückblick auf das, was die abgelaufene Karwoche an Neuem und/oder (m.E.) interessanten Meldungen gebracht hat. Das war:

  1. Polizeiliche Aussetzer,
  2. Zur „modernen Kommunikation: Moderne Kommunikationswege und: Der Elektronische Rechtsverkehr andersrum,
  3. und nochmals: (Wahl-) Pflichtverteidiger dürfen mehr verdienen als Wahlverteidiger,
  4. Rücksichtslose und risikobereite Fahrweise – Freiheitsstrafe ohne Bewährung – leider alle Meldungen zur Entscheidung des OLG hamm nur auf der Grundlage der PM – es gibt nicht mehr als einen Verwerfungsbeschluss nach § 349 Abs. 2 StPO,
  5. VG Schleswig: Keine Fahrtenbuchauflage nach Beleidigung,
  6. Live aus dem Gerichtssaal – Sollen Urteile im Fernsehen übertragen werden?,
  7. Geplante Hinrichtungen in den USA – im Dutzend billiger,
  8. Fahren ohne Fahrerlaubnis,
  9. Sieben goldene Regeln zur Smartphone-Sicherheit,
  10. und dann waren da noch: Die Top Ten für den März 2017.

Abgelegt unter Wochenspiegel.

Schlagwörter: .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

Ein Kommentar

  1. Ottakringer schreibt:

    😉 gute Meldung .. aber ein bisschen Zweideutig 😉

    Hoffentlich findet die „Kronprinzessin“ nicht nur ein einzelnes Ei bei der Suche O;-)



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.