Zum Beitrag springen


Wochenspiegel für die 12. KW., das war RiBGH T. Fischer, Kuttenverbot, Videoüberwachung, Aufstehen bei Gericht und Bewerten von Anwälten

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

Die 12. KW. läuft ab und mit ihr geht heute der 41. StV-Tag in Bremen zu Ende. Unabhängig von dem „Ereignis“ – Bericht dazu kommt – berichte ich dann heute erst Mal über folgende Postings/Ereignisse der vergangenen Woche, und zwar über:

  1. FischerIn im Unrecht,
  2. Der beste Strafverteidiger gibt es ihn? 🙂 ,
  3. Widerstand gegen 43 % Vollstreckungsbeamte,
  4. Das neue „Kuttenverbot“ stellt nicht nur Rocker unter Generalverdacht,
  5. Immer mehr Videoüberwachung: Die Novellierung vom BDSG und BPolG,
  6. der nächste Winter kommt bestimmt: Umfang der Verkehrssicherungspflicht beim Schneeräumen,
  7. Provokantes Sitzenbleiben bei Eintritt des Gerichts kostete 300 EUR!,
  8. und dazu passt: Auf und nieder immer wieder?,
  9. Die gesperrte Bahnstrecke – und der versäumte Verhandlungstermin,
  10. und dann war da noch: Das Problem mit Bewertungen bei Anwälten.

Abgelegt unter Wochenspiegel.

Schlagwörter: .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

(Noch) keine Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.