Zum Beitrag springen


Wochenspiegel für die 42. KW., das war Vorratsdatenspeicherung, die BRAK und beA, die DEVK und die Strafbarkeit von A. Merkel

© Aleksandar Jocic - Fotolia.com

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

Aus der vergangenen Woche, die für mich kein so richtig beherrschendes Thema hatte, nun, vielleicht doch die Vorratsdatenspeicherung, berichte ich dann über/weise ich dann hin auf:

  1. Vorratsdatenspeicherung: Inhalte von SMS werden gespeichertGanz schwarzer Tag, Bundestag beschließt Vorratsdatenspeicherung, vgl. auch: Die Vorratsdatenspeicherung – immer aktuell, dazu dann auch: Datenhehlerei: Eine Anti-Whistleblower-Regelung,
  2. Stellungnahme: Die BRAK darf das beA eines Rechtsanwalts ab dem 01.01.2016 nicht ohne dessen Erstregistrierung empfangsbereit schalten
  3. mal nicht die ARAG, sondern die DEVK: Weisungen an den Verteidiger,
  4. VW-Skandal: Betroffene sollten handeln!,
  5. Schwarzwälder Bote: Über Robe, Respekt und was man drunter trägt,
  6. Die Beschlagnahme eines Gebäudes für Flüchtlinge,
  7. und dazu dann auch: Bundeskanzlerin Merkel hat sich nicht strafbar gemacht,
  8. Jog­ger auf­ge­passt: erhöhte Sorg­falts­an­for­de­run­gen beim Lau­fen in der Dun­kel­heit auf “Flickenteppich”,
  9. und dann war da noch: Rechtsanwalt mit Abitur.
  10. und dann noch in eigener Sache: Hauptverhandlung, 8. Auflage in „blutrot“ ist da!!!!

Abgelegt unter Wochenspiegel.

Schlagwörter: .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

(Noch) keine Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.