Zum Beitrag springen


Sonntagswitz, heute mal wieder Juristen und/oder Szenen bei Gericht

© Teamarbeit - Fotolia.com

© Teamarbeit – Fotolia.com

Nach den vorgezogenen Ostfriesenwitzen vom vergangenen Sonntag könnte ich heute nachgeschobene bringen, da der Aufenthalt in Ostfriesland ja genau in der Mitte lag. Aber nein, mache ich nicht, sondern wende mich mal wieder den Juristen zu – zum Teil entnommen bei Prof. Loeffler –  mit:

Richter: „Zeuge, ich muss Sie auffordern, immer nur das auszusagen, was Sie mit eigenen Augen gesehen und nicht, was Sie von anderen gehört haben. Zuerst muss ich einige Fragen zur Person an Sie stellen. Zeuge, wann sind Sie geboren?“
Zeuge: „Nun, Herr Richter, auch das weiß ich nur vom Hörensagen.“


und böse:

Der Richter zum einzigen Zeugen: „So Herr Zeuge, Sie konnten also den Angeklagten einwandfrei erkennen?“
„Ja.“

Der Verteidiger: „Herr Richter, das kann gar nicht sein. Der Zeuge war mindestens 25 m entfernt, es war Nacht, es gab keine Laterne und es war stockdunkel, denn….. sehen Sie mal hier in meinem Kalender….. es war Neumond!“
Der Angeklagte wird freigesprochen.
3 Tage später kommt der jetzt Freigesprochene zum Anwalt und beschwert sich über die Kostennote.
Sagt der Anwalt: „Das Honorar ist mehr als angemessen. Was glauben Sie denn eigentlich, was es kostet extra einen Kalender zu drucken?“


Ein Arzt, ein Architekt und eine Anwalt streiten in ihrem Rotary-Club darüber, welcher ihrer Beruf der älteste ist.
Der Arzt ist felsenfest überzeugt, dass er den ältesten Beruf hat: „Gott schuf Eva, indem er eine Rippe von Adam nahm. Also war Gott selbst Chirurg – und die Ärzte haben den ältesten und damit ehrwürdigsten Beruf der Welt, wie es ihnen auch selbstverständlich zukommt.“
Der Architekt hält vehement dagegen: „Gott selbst schuf die Welt, davor war nur das CHAOS. Gott selbst war also der erste Architekt – lange bevor Eva aus der Rippe Adams erschaffen wurde! Architekt ist der älteste Beruf der Welt!“
Der Anwalt grinst nur, zieht genüsslich an seiner Zigarre und entgegnet: „Das alles ist ja richtig, meine Herren. Aber was glauben Sie wohl, wer das CHAOS erschaffen hat?“


„Der Amtsrichter stolpert und und fällt über die Schwelle in den Sitzungssaal. Sagt der Staatsanwalt:
„Bleib nur liegen, das Landgericht hebt Dich schon wieder auf.“

Und da ich schon häufiger bei „Loeffler“ geräubert habe, kann es sein, dass ich den ein oder anderen schon mal gebracht habe. Sind aber m.E. immer wieder schön.

Abgelegt unter Sonntagswitz.

Schlagwörter: .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

Ein Kommentar

  1. Dr.Marc Mewes schreibt:

    Quelle: OLG Schleswig – Tätigkeitsbericht 2012

    Eines Morgens fand man vor dem Eingang zum OLG ein Körbchen mit einem Säugling. Mutmaßungen, einer der OLG-Richter könne der Vater sein, wurden nach kurzer Diskussion aus drei Gründen verworfen: Erstens sei bei dem OLG noch nie etwas mit Lust und Liebe gemacht worden, zweitens habe das OLG noch nie etwas mit Hand und Fuß zustande gebracht und drittens werde bei dem OLG nichts in neun Monaten fertig.



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.