Zum Beitrag springen


Wochenspiegel für die 10 KW., das war (schon) U.Hoeneß, ein guter Cop und Warten auf „die Kohle“

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

Die Wochenzahl ist schon zweistellig, man meint aber, es sei gerade noch Silvester gewesen. So schnell geht es und so schnell ist auch immer eine Woche rum und es steht wieder die Frage an: Über was berichtet man aus den vergangenen Tagen. In der nächsten Woche wird es sicherlich nicht schwer sein, denn morgen beginnt ja nun der Steuerprozess gegen U. Hoeneß und die 3,5 Mio €, die hinterzogen worden sein sollen, sind schon ein Pfund. Da ist es nicht so einfach, damit noch zu einer Bewährungsstrafe zu kommen. Man wird sehen, was die Verteidigung macht und wie sie agiert. Bis dahin berichten wir erst mal noch aus der vergangenen Wochen, und zwar über:

  1. vorab eine Abstimmung zu U. Hoeneß: Wie endet das Verfahren?,
  2. dazu passt: Reform der Selbstanzeige – Steuerhinterziehern droht eine höhere Bestrafung,
  3. das NSU-Verfahren, mit: NSU-Prozess: Verfassungsschützer kommen, Tatortrekonstruktion Kassel wird gezeigt,
  4. das Elefantengedächtnis des (Ermittlungs)Richters,
  5. Guter Cop – böser Cop, Radfahren verboten, der Kollege Hoenig wird uns hoffentlich auf dem laufenden halten 🙂 ,
  6. den Blamateuer unter den Oberstaatsanwälten, oder auch „Vollmachtstheater“ – ein Dauerbrenner, der nicht sein muss,
  7. den verlorenen Schlüssel und die Schadensersatzpflicht des Mieters, vgl. u.a. auch hier und hier,
  8. Unglaublich – 9 Monate Wartezeit auf einen Kostenfestsetzungsbeschluss aus München, wozu auch passt: Die, die auf der Kohle sitzen,
  9. den Vors.RiBGH Th. Fischer und den Fall Edathy, u.a. hier,
  10. und dann war da noch der BGH zur Verjährung von Regressansprüchen gegen Rechtsanwälte.

Abgelegt unter Wochenspiegel.

Schlagwörter: .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

(Noch) keine Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.