Zum Beitrag springen


Sonntagswitz: Dämliche Diebe XXV

© Teamarbeit – Fotolia.com

Das ist dann heute der 25. Teilbeitrag zu den dämlichen Dieben, also „Silberbeitrag“ 🙂

Zunächst die beiden Männer, die vor einiger Zeit einen britischen Zeitungsladen ausrauben wollten. Leider hatten sie vergessen, sich Augenschlitze in ihre Strumpfmasken zu schneiden, stießen zusammen, prallten gegen die Ladentheke und bemerkten nicht, dass der Inhaber die Polizei rief. Um die Tür zu finden, mussten sie die Masken abnehmen und wurden dabei von einer Kamera gefilmt.

—————————————————

Ein 29jähriger fiel bei dem Versuch, Altkleider aus einem Container zu stehlen, in den Container und konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien.

—————————————————-

Pech auf der ganzen Linie hatte ein Mann bei dem Versuch, in die Wohnung eines Pfarramtes in Bornheim bei Bonn einzusteigen.
Der tollpatschige Einbrecher scheiterte schon beim Aufbrechen der Hintertür. Als er vom Dach aus das Fenster eines Gästezimmers aufbrach, machte er so einen Lärm, dass der Pfarrer wach wurde und ihn durch lautes Rufen in die Flucht schlug. Dabei verlor der Einbrecher vor lauter Hektik ein kleines Mäppchen, in dem sich nicht nur der Personalausweis, sondern auch ein Sozialversicherungsausweis und ein Angelschein befand. Es war ein leichtes, den 29jährigen Täter in seiner Wohnung festzunehmen. Bei der anschliessenden Vernehmung gestand er neben dem Einbruch in das Pfarramt weitere 17 Einbrüche in Bonn und Umgebung.

In der Presse stand dann sicher etwas von sorgsamer und langwieriger Ermittlungsarbeit der Polizei…. 🙂

——————————————————

Und dann noch:

Ein Mann brach vor Kurzem in der argentinischen Stadt Rosario in ein Brillengeschäft ein. Dabei löste er die Alarmanlage aus. Als die Polizei eintraf, war kein Räuber zu sehen, doch den Beamten fiel eine etwas seltsame Schaufensterpuppe auf. Die „entpuppte“ 🙂  sich als der Einbrecher.

Abgelegt unter Sonntagswitz.

Schlagwörter: .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

(Noch) keine Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.