Zum Beitrag springen


Wochenspiegel für die 22 KW., das waren der Twitteraccount von Beate Zschäpe, die Saalverhaftung und der FA für Opferrechte

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

Am Ende der Woche, die gestern das „historische Fußballereignis“ – das Triple für den FC Bayern München gebracht hat – „Congratulations“  – berichten wir über ganz profane Dinge, über die in den Blogs berichtet worden ist/die die Blogs bewegt haben, nämlich über

  1. den Fall Mollath, vgl. hier ganz frisch,
  2. das Alibi und die Saalverhaftung des Alibi-Zeugen, vgl. auch hier,
  3. nochmals über die Frage, wann die Durchsuchung eines Verteidigers erlaubt ist, ausgehend vom NSU-Verfahren, das in der kommenden Woche fortgesetzt wird,
  4. die Frage, ob Beate Zschäpe twittert,
  5. Beleidigungen im Job-Center,
  6. die Frage, was nach einer Beschlagnahme durch den Zoll passiert,
  7. den FA für Vermieterrechte bzw. den FA für Opferrechte,
  8. die Abmahnung der Telekom wegen der Verbrauchsdrosselung,
  9. den (zivilrechtlichen) Ablehnungsantrag nach einem Hinweis(beschluss),
  10. und dann war da noch der „Geisterraser„.

Abgelegt unter Wochenspiegel.

Schlagwörter: .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

2 Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.