Zum Beitrag springen


Jahresspiegel für das Jahr 2012 – das war der Fall Mollath, der Verdienst der RÄe und das Ghostwriting

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

Am letzten Sonntag des Jahres 2012 mal keinen Wochenspiegel – in der vergangenen Woche war auch nicht so ganz viel los -, sondern einen Jahresspiegel. M.E. auch mal ganz interessant an den ein oder anderen Beitrag oder das ein oder andere Thema erinnert zu werden. Hinzuweisen aus der Vielzahl der Themen und Beiträge ist auf – wobei die nachfolgende Zusammenstellung kein Ranking ist:

1.

den Spitzenbeitrag: Die 16 Punkte im Staatsexamen,

3.

den Fall Mollath, der die Gemüter sehr bewegt hat, vgl. auch hier

2.

den Pflichtverteidiger, der im Gerichtssaal verhaftet wurde, und auch hier, und hier,

4.

das Umgehen mit dem § 306 Abs. 2 StPO, oder den alltäglichen Richterrechtsbruch,

5.

den Lawblog und die ARAG,

6.

den bayerischen Maulkorb,

7.

den Verdienst der Rechtsanwälte

8.

die Regeln für das Honorargespräch,

9.

das Ipad im Gericht,

10.

das Ghostwriting von Hausarbeiten

Abgelegt unter Wochenspiegel.

Schlagwörter: .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

(Noch) keine Kommentare



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.