Zum Beitrag springen


2.000.000 Besucher können nicht irren… ich weiß Eigenlob stinkt

Gerade (06.07.2010,  17.36 Uhr) ist auf meiner (eigenen) Homepage der Zähler umgesprungen und hat den 2.000.000-sten Besucher der Homepage gezählt. Da kann ich – auch wenn Eigenlob stinkt.- nur sagen: 2.000.000 Besucher können nicht irren. Die HP muss gut sein :-). Wenn man doch für jeden Besucher nur 1 € bekommen hätte; das wäre dann „kein schlechtes“ Ergebnis.

Die 2.000.000 beziehen sich auf Besucher. Die Zahl der sog sog. Page-Views liegt noch höher, und zwar bei etwa 5,6 Mio.

Ich lade alle ein, mich auf meiner HP zu besuchen. Packen wir die 3.000.000-Grenze gemeinsam an. Das Betreiben der Homepage macht nach wie vor Spaß, auch wenn es nach dem Ausscheiden aus dem richterlichen Dienst ein wenig mühsamer geworden ist, immer genügend Beschlüsse des OLG Hamm zum Einstellen zu finden.

Abgelegt unter Allgemein.

Schlagwörter: , .

JuraBlogs.com: JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

9 Kommentare

  1. RA Frese schreibt:

    Na denn mal herzlichen Glückwunsch und weiter so.

  2. Detlef Burhoff schreibt:

    danke. werde mich bemühen 🙂

  3. LawBike.de schreibt:

    Das ist doch ein schöner Erfolg! Eine steigende Besucherzahl motiviert m.E. immer..

  4. Matthias schreibt:

    Das ist ursächlich auf die Schenkelklopfer (die Juristenwitze mit Erklärung) zurückzuführen.

  5. Detlef Burhoff schreibt:

    ??. Die 2.000.000 auf meiner HP haben mit dem Blog hier nichts zu tun 🙂

  6. RA JM schreibt:

    Schlag nach bei Burhoff … 😉

  7. RA Kubitza schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch! Aber die mehrfachen Besuche derselben User werden mit Sicherheit mitgezählt ;-), oder? Ich selbst war bestimmt schon mehrere hundert Mal bei Ihnen zu Besuch (in all den Jahren). Aber das ist ja auch ein Kompliment, nicht wahr?

  8. CK schreibt:

    Glückwunsch auch von hier!

  9. Detlef Burhoff schreibt:

    besten Dank für „Congratulations“.

    @ RA Kunitza: Die ein oder andere Entscheidung „stammt“ ja auch von Ihnen, oder nicht? Besucher werden übringens ggf. dollept/mehrfach gezähtl, wenn der Zähler den Besucher nicht wiedererkennen kann. Das geht über Cookies. Wenn Sie also Ihrem Browser Cookies verbieten oder ein Cookie in Ihrem Browser irgendwann abläuft, denn gelten Sie als neuer Benutzer und werden neu gezählt.
    So sagt es mein Webmaster 🙂



Ein bisschen HTML ist in Ordnung

oder richten Sie einen Trackback auf Ihrer Seite ein.